Hilfsnavigation

Wanderer

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Ob für Natur-, Technik- oder Sportbegeisterte, ob im Sommer oder Winter – im Kreis Olpe gibt es zahlreiche Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Ausflug. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Ziele und Sehenswürdigkeiten für Ihren nächsten Ausflug vorstellen. Weitere Ausflugtipps gibt es beim Sauerland-Tourismus und bei den örtlichen Informationsstellen.

 

 

Aussichtsturm Hohe Bracht
Hohe Bracht

© Antonius Klein

Wahrzeichen des Kreises Olpe ist der Aussichtsturm Hohe Bracht bei Lennestadt-Bilstein. Von dem 30 Meter hohen Turm auf der 582 Meter hohen Bergkuppe der Hohen Bracht erwartet Sie ein herrlicher Panoramablick über weite Teile des Sauerlandes. Der Blick reicht über den Ebbe- und Homertkamm, weiter zum Kahlen Asten und über dem Kamm des Rothaargebirges bis hin zum Westerwald.

Rund um den Aussichtsturm laden Wanderwege und ein barrierearmer Rundweg mit geologischen Schautafeln, Rastplätzen und einem Klettergerüst zum Erkunden ein. In den Wintermonaten ist Skiabfahrt auf dem Skihang sowie Skilanglauf auf den kilometerlangen gespurten Loipen möglich.

Ab Anfang November 2016 ist der Restaurantbetrieb wegen Modernisierungsarbeiten vorübergehend unterbrochen.

Einen weiteren faszinierenden Ausblick können Sie vom Rhein-Weser-Turm bei Kirchhundem-Oberhundem genießen. Von knapp 704 m Höhe blickt man bis zu den Saalhauser Bergen, der Hohen Bracht, dem Kindelsberg sowie über den Rothaarkamm. Im Sommer laden Wanderungen über den Rothaarsteig oder durch das geschützte Schwarzbachtal und im Winter Langlaufloipen und ein Skihang zum Wintersport ein.

Ganz in der Nähe des Rhein-Weser-Turms liegt der Panorama-Park Sauerland bei Kirchhundem, der sich als „Wirklich Wild“ präsentiert. Im Mittelpunkt des Wildparks steht das Kennenlernen und Beobachten von heimischen Wildtierarten wie Wolf, Luchs, Rothirsch, Wildschwein und Fischotter. In einem Streichelzoo können Tiere hautnah erlebt werden. Viele weitere Attraktionen aus Spielplätzen, Kletterburgen und Rutsch- und Rodelbahnen, kilometerlange Wanderwege und Lehrpfade versprechen ein spannendes Erlebnis.

 

Tropfsteine in der Atta-Höhle
Tropfsteine in der Atta-Höhle

© Attendorner Tropfstein-Höhle
Die Atta-Höhle in Attendorn wurde vor mehr als 100 Jahren entdeckt und zählt heute zu einer der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Über Jahrmillionen hat das  Wasser im Kalkgebirge imposante Säulen, hängende und stehende Tropfsteine, transparente Vorhänge und bizarre Formen gebildet, die bei einer Führung bestaunt werden können.

Das Elspe Festival lockt jedes Jahr Tausende von Fans, um einmal in die Welt des Wilden Westens einzutauchen. Seit mehr als 50 Jahren werden die berühmten Werke von Karl May in den Sommermonaten auf der Naturbühne aufgeführt, die zusammen mit einer Vielzahl weiterer Attraktionen wie Musik-, Tier- und Stuntshows den Besuch zu einem Ganztagserlebnis machen. Außerhalb der Karl-May-Saison finden Konzerte, Aufführungen und Dinnershows statt.

 

Wendener Hütte
Wendener Hütte

© Antonius Klein
Verschiedene Museen laden ein, die Geschichte der Region und die Arbeitswelt und den Alltag früherer Generationen kennenzulernen. In Wenden steht eine der ältesten Hochofenanlagen Deutschlands. In dem Hütten- und Hammerwerk aus der Frühzeit der Industrialisierung wurde Eisen produziert und unter anderem zu Messern, Flinten und Sensen verarbeitet. Heute kann die Wendener Hütte als technisches Kulturdenkmal zusammen mit dem Museumswanderweg und dem Museum zur Geschichte des Eisens besichtigt werden. Des Weiteren werden interessante Exkursionen, Führungen und Veranstaltungen insbesondere für Kinder und Jugendliche angeboten.

Weitere Informationen zur Wendener Hütte und zu den Museen im Kreis Olpe erhalten Sie hier.