Hilfsnavigation

Abfall

Logo Kreisjubiläum

Logo Kinderlied

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne Anschluss

Zweckverband Abfallwirtschaft im Kreis Olpe - ZAKO -

Ziel dieses Zweckverbandes ist die Stärkung der interkommunalen Kooperation in der Abfallwirtschaft sowie die Gewährleistung einer langfristigen Entsorgungssicherheit in den Gebieten der beteiligten öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger. Gleichzeitig sollen durch die kommunale Kooperation am Gemeinwohlbehagen orientierte Entgelte für die Abfallentsorgung erreicht werden.

Einzelheiten zum Zweckverband entnehmen Sie bitte der Zweckverbandssatzung.

Nähere Regelungen zur Erfüllung der Entsorgungsaufgaben sind in der Satzung über die Abfallentsorgung im Verbandsgebiet des Zweckverbandes Abfallwirtschaft im Kreis Olpe - ZAKO - getroffen.

Mit der Durchführung seiner Aufgaben als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger hat der Zweckverband Entsorgungsunternehmen beauftragt.

In privaten Haushalten fallen in der Regel folgende Abfallarten an:

  • Bioabfall,
  • Pappe, Papier und Kartonagen,
  • Verkaufsverpackung (unter anderem Metalle, Kunststoffe),
  • Restabfall,
  • sperrige Abfälle (Altholz, Elektro- und Elektronikaltgeräte, Altmetall und Sperrmüll),
  • Schadstoffe.

Im Interesse der Beachtung des Grundsatzes „Verwertung geht vor Beseitigung“ sind die Abfallarten getrennt voneinander zu halten und dem vorgeschriebenen Sammelsystem zuzuführen. Nur wenn „Störstoffe – Vermischung der Abfallarten“ vermieden werden, ist eine umweltfreundliche und kostengünstige Verwertung möglich.

Der mehrsprachige Flyer gibt Hinweise zur Sortierung der Abfallarten. Dem Merkblatt “Bioabfall - richtig sortieren“ ist zu entnehmen, welche Abfälle im Einzelnen in die Biotonne zu füllen sind und welche nicht in diese gehören.

Weitere Informationen zu den Abfallgefäßen, Abfuhrrhythmen, Sortierhinweise zu allen Abfallarten entnehmen Sie bitten Ihrem Abfallkalender. Darüber hinaus enthalten die Internetseiten Ihrer Wohnsitzstadt/-gemeinde diese und weitere Hinweise.

Stadt Attendorn

Stadt Drolshagen

Gemeinde Finnentrop

Gemeinde Kirchhundem

Stadt Lennestadt

Stadt Olpe

Gemeinde Wenden