Hilfsnavigation

Kreishaus Luftbild
Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne Anschluss

Naturdenkmäler

Hainbuche als Naturdenkmal
Hainbuche als Naturdenkmal

© Joachim Kühnemund
Naturdenkmäler sind rechtsverbindlich festgesetzte Einzelschöpfungen der Natur oder entsprechende Flächen bis zu fünf Hektar, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist.

Als naturdenkmalwürdig gelten z.B. markante Einzelbäume und Baumgruppen, die sich durch ihre Größe, landschaftsbildprägende Eignung und/oder Seltenheit auszeichnen. Die Eigenart und Schönheit erreichen sie im Wesentlichen durch ihre vollendete oder besondere Wuchsform und ihr hohes Alter. Der Schutz erstreckt sich sowohl auf den Baum selbst, als auch auf die Fläche unter den Baumkronen einschließlich des Wurzelbereichs (Kronentraufbereich). Die Pflege und Unterhaltung der Naturdenkmäler ist Aufgabe des Kreises Olpe.

Neben Bäumen werden auch geologische Besonderheiten als Naturdenkmäler ausgewiesen. Hierzu gehören z.B. Felsformationen, Abgrabungen mit besonderer geologischer Schichtung und Höhlen.

Die Beseitigung eines Naturdenkmals sowie alle Handlungen, die zu seiner Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung führen können, sind verboten. Konkrete Verbotstatbestände können z.B. bei Naturdenkmälern, die in Landschaftsplänen ausgewiesen sind, den jeweiligen Satzungstexten entnommen werden.

Ansprechpartner