Hilfsnavigation

St. Laurentius/Martinus-Schule 3

Logo Kreisjubiläum

Logo Kinderlied

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne AnschlussLogo RAL

Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe

 

2. Fachtag “Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe im Kreis Olpe“

Am 19.11.2016, von 09:00 bis 15:00 Uhr, findet der 2. Fachtag im Kreishaus statt. Alle Themen finden Sie in der Einladung. Bitte melden Sie sich bis zum 09.11.2016 bei Frau Eva Fiebiger an. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Möchten Sie sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe im Kreis Olpe engagieren?

Handbuch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe Cover
Handbuch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
 

Schön, dass Sie helfen möchten! Zunächst ist es wichtig, dass Sie für sich entscheiden, in welcher Stadt oder Gemeinde Sie helfen möchten und wann Sie in der Woche Zeit haben. Ist es eher vormittags, nachmittags oder am Wochenende? Haben Sie schon eine Idee, wobei genau Sie helfen möchten oder sogar schon gewisse Erfahrungen in bestimmten Bereichen sammeln können, zum Beispiel in der Kinderbetreuung? Falls nicht, ist dies auch kein Problem. Erfahrungen in bestimmten Bereichen sind für Ihr Engagement nicht notwendig – allein Ihr Wille zählt! Ansprechpersonen für die Flüchtlingshilfe in den einzelnen Städte und Gemeinden finden Sie hier

 

Möchten Sie etwas spenden?

Es ist schön, dass Sie etwas spenden möchten. Doch nicht alles, was man selbst nicht mehr benötigt, kann für Flüchtlinge sinnvoll sein. Fragen Sie am besten vorher zum Beispiel bei der jeweiligen Kleiderkammer nach, wo gerade Bedarf besteht. Eine Übersicht finden hier.

Möchten Sie generell helfen? Dann können Sie zum Beispiel an Wohlfahrtsverbände Geld spenden. Diese setzten das Geld dort ein, wo es gebraucht wird. Um ganz sicher zu sein, können Sie auch angeben, dass Ihr Geld an ein bestimmtes Projekt fließen soll. Bitte achten Sie jedoch darauf, einzelnen Flüchtlingen kein Geld zu schenken. Dies könnte problematisch sein, weil man den Verdacht der Schwarzarbeit erwecken könnte.
 

Haben Sie Wohnraum, den Sie zur Verfügung stellen möchten?

Zuständig für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern sind die Städte und Gemeinden des Kreises. Die Ansprechpartner finden Sie hier
 

Suchen Sie Informationsmaterialien zum Thema?

Dann finden Sie hier Materialien und mehrsprachige Informationen diverser Herausgeber.
 

Fördermöglichkeiten durch das Land Nordrhein-Westfalen

Förderkonzeption “Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“ 

Förderkonzeption “Zusammenkommen und Verstehen“ 
 

Weitere Informationen

Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge 

 

Ihre Ansprechpartnerin: