Hilfsnavigation

Weiterbildungszentrum 2

Logo Kreisjubiläum

 

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne AnschlussLogo RAL

Medienscouts NRW

Externer Link: Homepage der Medienscouts im Kreis OlpeIm Jahr 2017 haben sich erstmals elf Schulen des Kreises Olpe an der Ausbildung der Medienscouts NRW beteiligt, davon eine Schule im Kreis Meschede. Diese übernehmen insoweit eine Vorreiterrolle.

Innerhalb von fünf Tagesworkshops vermittelten Referenten der Landesanstalt für Medien die Grundlagen für die Arbeit als Medienscouts. Dazu gehörten sowohl theoretische Einheiten als auch praktisches Arbeiten und das Ausprobieren mit Laptop und Handy in Zusammenarbeit mit den unterstützenden Schulsozialarbeiter/inne/n und Lehrkräften. Die Entwicklung erster Ideen zur strukturellen und praktischen Umsetzung der Arbeit in der Schule fand ebenfalls statt. Die inhaltlichen Schwerpunkte umfassten die Bereiche:

  • Internet und Sicherheit
  • Social (Online) Communities
  • Computerspiele
  • Handy und Smartphone
  • Kommunikations-Training
  • Beratungskompetenz
  • Soziales Lernen

Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten vor Ort erhalten die Medienscouts zukünftig auch von folgenden ausgebildeten und ebenfalls zertifizierten Trainerinnen und Trainern:

  • Frank Böhm (Schulsozialarbeit, Städtisches Gymnasium Olpe),
  • Sonja Hennig (Lehrkraft, Städtisches Gymnasium Olpe),
  • Matthias Brunert (Lorenz-Jaeger-Haus Olpe),
  • Carmen Decker (Aufsuchende Jugendarbeit Attendorn, Jugendzentrum Attendorn),
  • Michael Hunold (Kinder-, Jugend- und Kulturhaus Finnentrop),
  • Michaela Vierbücher (KOT Drolshagen),
  • Michael Klein (Kreispolizeibehörde Olpe),
  • Michael Kopsan (Kreispolizeibehörde Olpe),
  • Julia Richter (Offene und Aufsuchende Jugendarbeit, Kreis Olpe) und
  • Katrin Kühr (Kinder- und Jugendschutz, Kreis Olpe).

Sie gelten auch als Ansprechpartner/innen für andere Schulen, die an der Planung und Durchführung medienpädagogischer Projekte interessiert sind.

Auch in Zukunft sollen weiterführende Schulen die Möglichkeit haben, sich an der Medienscout-Ausbildung zu beteiligen. Dafür sind weitere Ausbildungsworkshops in Kooperation mit den Trainerinnen und Trainern geplant. Die Hauptverantwortung der Durchführung liegt bei den ausgebildeten Fachkräften des Kreisjugendamtes und der Polizei. Koordination, Organisation und Durchführung erfolgen federführend durch die Jugendschutzfachkraft des Kreises Olpe. Die anderen Trainerinnen und Trainer werden entsprechend den inhaltlichen Schwerpunkten an den jeweiligen Workshops beteiligt.

Ab 2018 soll möglichst jährlich ein Qualifizierungsdurchgang für neue Medienscouts erfolgen bis alle weiterführenden Schulen über qualifizierte Medienscouts verfügen.

Um die Arbeit der neu ausgebildeten Medienscouts im Kreis Olpe zu festigen, sind regelmäßige Treffen und Aufbauworkshops geplant, die ebenfalls seitens der Jugendschutzfachkraft koordiniert und durchgeführt werden.

Für eine bessere Vernetzung von Medienscouts, Lehrkräften, Schulsozialarbeit, Trainerinnen und Trainern ist eine eigene Homepage der Medienscouts im Kreis Olpe erstellt worden. Dort sind auch die beteiligten Schulen zu finden.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Katrin Kühr unter Telefon: 02761 81 457 oder E-Mail: k.kuehr@kreis-olpe.de.