Hilfsnavigation

Weiterbildungszentrum 2

Logo Kreisjubiläum

 

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne AnschlussLogo RAL

Schwerbehindertenausweis

Der Kreis Olpe hat ab dem 01.01.2008 die Schwerbehindertenangelegenheiten vom Versorgungsamt Soest in seinen Zuständigkeitsbereich übernommen.


Leistungen für schwerbehinderte Menschen


Schwerbehinderte Menschen können die Feststellung des Grades der Behinderung und die Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises beantragen.
Erklärung zum Antrag in leichter Sprache

Wenn ihre Behinderung festgestellt wird, können Betroffene bestimmte Leistungen und Hilfen erhalten, wie zum Beispiel Freifahrt (Bus und Bahn), Parkerleichterungen oder reduzierte Steuersätze (sogenannte Nachteilsausgleiche).

Entscheidungsgrundlage ist das Neunte Buch des Sozialgesetzbuches - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen - (SGB IX).


Hinweis zum Datenschutz


Um sicherzustellen, dass Ihre Post ungeöffnet beim zuständigen Sachbearbeiter ankommt, sollten Sie alle Briefe deutlich mit dem Hinweis ---- Schwerbehindertenangelegenheit ---- kennzeichnen.


Versorgungsmedizinische Grundsätze


Um zu gewährleisten, dass Beeinträchtigungen bundesweist einheitlich eingestuft werden, gibt es einen Katalog von Begutachtungs-Richtlinien.

Diese Richtlinien heißen Versorgungsmedizinische Grundsätze. Sie ordnen bestimmten gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Erkrankungen einen entsprechenden Grad der Behinderung (GdB) zu.

Die Grundsätze, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales erarbeitet und regelmäßig aktualisiert werden, finden Sie hier.


Informationen zum Schwerbehinderten-Ausweis

Schwerbehinderte Menschen erhalten einen Schwerbehinderten-Ausweis. Hiermit weisen Sie ihren Anspruch auf Leistungen nach.

Bei bestimmten gesundheitlichen Beeinträchtigungen werden sogenannte Merkzeichen im Schwerbehinderten-Ausweis eingetragen. Diese Merkzeichen berechtigen zu weitergehenden Hilfen, um behinderungsbedingte Nachteile auszugleichen.

Weitere Informationen zu Behinderungen, Merkzeichen und Nachteilsausgleichen erhalten Sie unter www.versorgungsverwaltung.nrw.de

Häufig gestellte Fragen

Ansprechpartner