Hilfsnavigation

Weiterbildungszentrum 2

Logo Kreisjubiläum

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne Anschluss

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Ein wichtiges Angebot zur Entlastung pflegender Angehöriger

Kann ein pflegebedürftiger Mensch vorübergehend nicht zu Hause betreut werden, gibt es die Möglichkeit der Kurzzeit- und Verhinderungspflege, um für einen gewissen Zeitraum stationär versorgt zu werden.

Mit Hilfe der Kurzzeitpflege lassen sich Notsituationen gut überbrücken, beispielsweise wenn die Pflegeperson durch Krankheit oder Urlaub ausfällt oder wenn sich der Gesundheitszustand der zu pflegenden Person kurzfristig verschlechtert.

Ein Anspruch auf Kurzzeitpflege besteht zunächst für vier Wochen. Sofern dieser Zeitraum nicht ausreicht, um die Notsituation zu überbrücken, besteht zusätzlich ein Anspruch auf Verhinderungspflege. Die Verhinderungspflege wird ebenfalls für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen gewährt.

Kurzzeit- und Verhinderungspflege kann aber auch genutzt werden, wenn nach einem Krankenhausaufenthalt die Wohnung auf die neue Pflegesituation vorbereitet werden muss. Für Menschen mit Pflegebedarf kann die Kurzzeit- und Verhinderungspflege eine wichtige Weichenstellungsfunktion haben. Hier entscheidet sich häufig, ob nach der Kurzzeit- und Verhinderungspflege ein Verbleiben in der eigenen Häuslichkeit möglich ist oder ob eine dauerhafte Versorgung in einer Pflegeeinrichtung notwendig wird.


Ansprechpartner