Hilfsnavigation

Burg Bilstein 2

Logo Kreisjubiläum

Logo Kinderlied

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne Anschluss

Kreisgeschichte

 


 

 

 

 

1817
16. Januar:
Durch königliche Kabinettsorder wird der Regierungsbezirk Arnsberg in landrätliche Kreise aufgeteilt. Aus den Justizämtern Attendorn, Bilstein und Olpe entsteht der "Bilsteiner Kreis". Der Verwaltungssitz wird durch Ministererlass vom 28.07.1818 zum 01.01.1819 nach Olpe verlegt.

1946
23. August:
Die Provinzen des Landes Preußen werden durch die Verordnung Nr. 46 der britischen Militärregierung aufgelöst. Der Landkreis Olpe gehört seitdem zum neugebildeten Land Nordrhein-Westfalen.

1969
18. Juni:
Durch Gesetz zur Neugliederung des Landkreises Olpe werden mit Wirkung ab 01.07.1969 die Städte und Gemeinden des Kreises Olpe neu gegliedert und der Kreis Olpe dabei um das Gebiet des früheren Amtes Serkenrode (Kreis Meschede) erweitert.

1974
27. September:
Das Neugliederungsgesetz Sauerland/ Paderborn bildet mit Wirkung ab 01.011975 den Abschluss der kommunalen Territorialreform für den Kreis Olpe, der - mit geringfügigen Korrekturen - in seinen früheren Grenzen bestehen bleibt.