Hilfsnavigation

Biggesee Schifffahrt Kirchhoff Automotive Warmumformanlage Kreishaus Biggesee 1 Abendrot

Logo Kreisjubiläum

 

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne AnschlussLogo RAL

03.08.2017

Berufsfelderkundung
Schüler erhalten Einblicke in die Arbeitswelt

Berufe erleben, Arbeitsprozesse kennenlernen und auch selbst anpacken – durch die alljährlichen Berufsfelderkundungen erfahren Schüler der achten Klassen, wie vielfältig das Arbeitsleben im Kreis Olpe ist.

Im Rahmen der eintägigen Erkundungen arbeiten Schulen und Arbeitgeber eng zusammen, um Schülern einen Einblick in die Berufswelt zu geben und somit auch bei der Berufsorientierung zu helfen. Auch in diesem Schuljahr waren die Berufsfelderkundungen ein voller Erfolg: Über 120 Arbeitgeber boten den 1.500 Achtklässlern rund 3.300 Angebotsplätze für das Kennenlernen der Berufswelt an. 

Mit dabei, die Firma Muhr und Bender KG aus Attendorn, die über 30 Schüler zur Berufsfelderkun­dung in die gewerblich-technische Ausbildungswerkstatt und in die kaufmännischen Abteilungen eingeladen hatte. „Für uns ist die Berufsfelderkundung ein sinnvolles Zusatzangebot“, so Jürgen Struck, Ausbildungsleiter für gewerblich-technische Berufe bei Mubea. „An einem Tag erhalten die Schüler einen informativen und praxisnahen Einblick in die Arbeitsabläufe und Aufgaben unserer Ausbildungsberufe. Ziel ist auch, den meist 13- bis 14 jährigen Schülern die duale Ausbildung als aussichtsreichen beruflichen Karriereweg vorzustellen.“ 

Nicht nur bei den Arbeitgebern, sondern auch bei den Schülern kommen die beruflichen Erkundungstage sehr gut an. „Ich habe sehr viel über die Ausbildungsberufe erfahren – Dinge, die ich vorher nicht wusste“, so das Fazit eines Schülers der St.-Ursula-Realschule Attendorn. 

„Von den Berufsfelderkundungen profitieren Schüler und Unternehmen“, ist sich Lukas Kroll von der zuständigen Koordinierungsstelle des Kreises Olpe sicher. „Schüler erhalten wertvolle Einblicke in den Arbeitsalltag verschiedener Berufe und Unternehmen können für sich, die duale Ausbildung und die hervorragenden beruflichen Perspektiven werben“. 

Nähere Informationen zu den Berufsfelderkundungen gibt Lukas Kroll (Telefon: 02761/81-629). Hinweise finden Interessierte auch im Internet unter www.kreis-olpe.de/koko.

»Dein Tag deine Zukunft« - Der Achtklässler Finn Bickert (Mitte) erkundet die gewerblich-technische Welt bei Mubea.