Hilfsnavigation

Burg Schnellenberg Biggesee Schifffahrt Herbst am Biggesee St. Martinus-Kirche Olpe Abendrot

Logo Kreisjubiläum

Logo Kinderlied

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne Anschluss

12.05.2017

Medienscouts bald auch im Kreis Olpe

Cybermobbing, Gewaltvideos auf dem Handy, Einstellen von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos bei Youtube oder illegale Film- und Musikdownloads – die Mediennutzung von Heranwachsenden auch in ihren problematischen Formen macht vor der Institution Schule nicht Halt. Medien sind allgegenwärtig, Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf.

Um nicht nur die Chancen, sondern auch die Risiken medialer Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt, kritisch und kreativ nutzen zu können, bedarf es Begleitung, Qualifizierung und Medienkompetenz. Der Ansatz der „Peer-Education“ ist hierbei besonders hilfreich: einerseits lernen junge Menschen lieber von Gleichaltrigen und andererseits können sie Gleichaltrige aufgrund eines ähnlichen Mediennutzungsverhaltens zielgruppenadäquat aufklären. 

Hier setzt ein Projekt der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) an, im Rahmen dessen, Schüler der Sekundarstufe I zu sogenannten „Medienscouts“ ausgebildet werden. Auch im Kreis Olpe wird es demnächst solche Medienaufklärer geben. In dieser Woche startete der erste von insgesamt fünf Workshops, zu dem sich 19 Lehrkräfte bzw. Schulsozialarbeiter und 40 Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 von zehn verschiedenen Schulen aus dem Kreisgebiet im Städtischen Gymnasium Olpe trafen. 

Die Referenten Claudia Wierz (Kontextmedien – Interaktive Bildungskonzepte) und Johannes Wentzel (Nethex. Medienkompetenz für die Bildungsarbeit) führten die Teilnehmer zunächst in den Themenblock „Internet und Sicherheit“ ein; weitere Schulungsthemen sind Social Communities, Handy und Computerspiele. 

Die Medienscouts sollen nach Abschluss der Ausbildung an ihrer Schule als (Peer-)Berater agieren. Hierfür erhalten sie zudem ein Kommunikationstraining, machen Übungen zur Entwicklung von Beratungskompetenz und erweitern ihre Kenntnisse im Bereich des Sozialen Lernens. Zudem sollen die Medienscouts zukünftig auch Informations- und Beratungsangebote für Mitschüler und ggf. auch für Eltern und Lehrkräfte durchführen. 

Die am Projekt ebenfalls beteiligten Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter sollen als feste Ansprechpartner für die Scouts zur Verfügung stehen. Zudem sind Mitarbeiter des Jugendamtes des Kreises Olpe, der Kreispolizeibehörde und der offenen Jugendarbeit eingebunden, um das Projekt nachhaltig in den kommunalen Strukturen zu verankern. 

Weitere Informationen zum Projekt „Medienscouts NRW“ gibt es bei Katrin Kühr vom Kreisjugendamt (Telefon: 02761/81457, E-Mail: k.kuehr@kreis-olpe.de) oder unter www.medienscouts-nrw.de.

Wollen die ersten Medienscouts im Kreis Olpe werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes vor dem Portal des Städtischen Gymnasiums Olpe.