Hilfsnavigation

Biggesee 2 Kirchhoff Automotive Presshärten Abendrot Fachwerkhof Kirchhoff Automotive Warmumformanlage

Logo Kreisjubiläum

Logo Kinderlied

Logo Leichte Sprache

Kontakt
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon:  02761 81 0
Fax:  02761 81 343
E-Mail:  info@kreis-olpe.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8.00 - 13.00, 14.00 - 17.00
Fr. 8.00 - 13.00


besondere Öffnungszeiten:

Zulassung und Fahrerlaubnis Olpe
Mo., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Di., Do. 8.00 - 17.00 durchgehend
Sa. 9.00 - 11.00 (Samstags nur Privatkunden)

Zulassung Lennestadt
Mo., Di., Mi., Fr. 8.00 - 12.00
Do. 8.00 - 17.00 durchgehend

Ausländerbehörde
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Please make an appointment!
Prenez date, s`il vous plait!

Informativ für Sie

Externer Link: http://www.suedwestfalen.comLogo KILogo Kein Abschluss ohne AnschlussLogo RAL

30.05.2017

Kreis Olpe feiert am 10. Juni 200. Geburtstag
Große Geburtstagsparty rund ums Kreishaus

In wenigen Tagen ist es soweit: am Samstag, 10. Juni, startet ab 11 Uhr die große Geburtstags­party rund ums Kreishaus.

In einem bunten Programm auf dem gesamten Kreishausgelände werden die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung vorgestellt. Ein besonderes Highlight bildet die große Blaulichtmeile, in der sich die verschiedenen Hilfsorganisationen präsentieren. Auch der Kreissportbund ist mit der ersten Olper Biathlon-Staffel-Kreismeisterschaft dabei. Musik und Unterhaltung, Essen und Trinken kommen selbstverständlich auch nicht zu kurz. 

Landrat Frank Beckehoff freut sich auf das große Fest: „Der runde Kreisgeburtstag ist die Gelegenheit, unsere Heimatregion in diesem Jahr besonders ins Bewusstsein der Menschen zu rücken. Wir können alle stolz sein auf unseren Kreis, der sich durch eine hohe Lebens- und Wohnqualität sowie wirtschaftliche Stärke auszeichnet. Am 10. Juni wollen wir dies gemeinsam mit der gesamten Bevölkerung feiern.“ Um 12 Uhr wird der Landrat gemeinsam mit den Bürgermeis­tern der kreisangehörigen Städte und Gemeinden das Fest offiziell eröffnen. 

Welche Aufgaben hat eine Kreisverwaltung eigentlich? Antworten auf diese Frage findet man nach einem Besuch an den vielen Informationsständen im Foyer und Großen Sitzungssaal des Kreis­hauses. Die Fachdienste der Kreisverwaltung stellen dort mit vielfältigen Aktionen ihre Aufgaben vor. So ist der Arbeitskreis Zahngesundheit mit dem Kariestunnel und dem Zahnputzbrunnen vor Ort, um Kindern und Erwachsenen die richtige Zahnpflege zu zeigen. Kleine naturwissenschaft­liche Experimente zum Mitmachen bietet das Regionale Bildungsnetzwerk in Kooperation mit dem Fachdienst Umwelt an. Wie lagert man Lebensmittel richtig und woran erkenne ich gute Lebens­mittel? Hierauf liefert der Infostand des Fachdienstes Verbraucherschutz Antworten. Gleich nebenan kann man sich über Pflegestützpunkte im Kreis Olpe oder die AGIL Ehrenamts- und Seniorenbüros ebenso informieren, wie über die Themen Vorsorgevollmacht, Betreuung und Patientenverfügung. Auch die Volkshochschule mit ihrem umfassenden Kursangebot, das Weiterbildungskolleg und das Berufskolleg des Kreises Olpe sind vertreten. Hier gibt es z.B. stündliche Unterrichtsdemonstrationen oder kleine Kostproben orientalischer Marmeladen, serviert von den Schülerinnen und Schülern der Flüchtlingsklassen.
Schülerinnen und Schüler können sich ausführlich über die Ausbildungsangebote des Kreise Olpe beraten lassen und der Fachdienst Liegenschaftsdaten und Geoinformationen hält Luftbilder, Katasterkarten und Immobilienmarktdaten bereit.
Am großen Pfadfinderzelt des Jugendamtes im Außenbereich gibt es neben vielen Infos auch Stockbrot, Popcorn, Slusheis und eine Cocktailbar mit alkoholfreien Cocktails. 

Katastrophenschutz – auch ein Thema, um das sich die Kreisverwaltung kümmert. Neben der Einrichtung einer Leitstelle zur Annahme von Notrufen über die 112 und der Organisation des Rettungsdienstes gehört auch die Bildung von Einsatzstäben für die Bewältigung von großen Schadensereignissen zu den vielen Aufgaben. Kyrill ist den meisten sicherlich noch ein Begriff. Als das Orkantief Anfang 2007 über Deutschland tobte und massive Schäden hinterließ, wurde ein solcher Einsatzstab eingerichtet. Am 10. Juni präsentieren sich deshalb die verschiedenen Hilfsorganisationen rund um das Kreishaus Olpe mit Fahrzeugen, Infoständen und verschiedenen Aktionen auf einer großen Blaulichtmeile. Hochwasserschutz, Abwehr von ABC-Gefahren, Maßnahmen bei einem Massenanfall von Verletzten oder die Wasserrettung sind nur ein paar Stichpunkte, die vom Technischen Hilfswerk Olpe, den Feuerwehren Finnentrop, Oberelspe, Olpe und Kirchhundem, dem DRK-Kreisverband Olpe, den Maltesern und vom DLRG demonstriert werden. Die Jugendfeuerwehren im Kreis Olpe und die Polizei sind ebenso mit Infos und Aktionen vertreten wie der Arbeitskreis Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung. Hier bietet die Puppenbühne Kreuztal mit ihren Aufführungen für die kleinen Besucher einen besonderen Anziehungspunkt. Eine historische Ausstellung mit verschiedenen Fahrzeugen, Geräten und Dokumenten zur Entwicklung des Katastrophenschutzes runden die Blaulichtmeile ab. Ihr Können demonstrieren die Katastrophenhelfer dem Publikum an diesem Tag in drei großen Rettungsübungen um ca. 12.30 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr. 

Auch der Sport spielt eine große Rolle im Kreis Olpe. Viele erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler zeugen von der guten Arbeit der Vereine. Der Kreissportbund mit seiner Sportjugend ist der Vertreter des Sports im Kreis Olpe. Mit dem Selbstverständnis als Dienstleister für seine Mitglieder bietet der KSB vielfältige Beratungs-, Förderungs- und Unterstützungsmöglichkeiten mit dem Ziel, die Vereine zu stärken. Der Kreissportbund nutzt den Kreisgeburtstag daher ebenfalls für eine ganz besondere Aktion, denn die „Biathlon auf Schalke-Tour“ macht am 10. Juni Station in Olpe. Jeder kann mitmachen und VIP-Tickets für den Biathlon auf Schalke gewinnen. Dazu stellt man sich einem zweiminütigen Wettkampf bestehend aus einem 400-m-Cardio-Skilanglauf und dem anschließenden Stehendschießen mit dem Lasergewehr. Als Besonderheit der Tour besteht in Olpe die Möglichkeit, auch als 4-er-Staffel teilzunehmen. Gemischte Staffeln sind ebenfalls willkommen, also beste Gelegenheit für Teams aus Unternehmen, Vereinen, Schulen, Familien oder Freunden, bei einem ganz besonderen Wettkampf Teamgeist zu beweisen. Zudem können die Kleinen das Jolinchen-Kindersportabzeichen erwerben und die Großen im Gesundheits-Check ihre Koordination testen. 

Damit auch Eltern die vielen Aktivitäten an diesem Tag in Ruhe erleben können, bietet das Jugendamt des Kreises Olpe eine Kinderbetreuung an. Im Sitzungszimmer III des Kreishauses (im Gebäudeteil Altes Amtsgericht) halten professionelle Tagesmütter Spiel- und Bastelangebote für die Kleinen bis 6 Jahre bereit. Außerdem gibt es für die Kinder noch viele weitere Angebote, beispielsweise eine Hüpfburg, Kinderschminken und Ballonkneten oder eine Fotoaktion mit Nobbi, dem Maskottchen der DLRG. Und nicht zu vergessen ein Gewinnspiel, bei dem wertvolle Preise wie Ballonfahrten, Motor- und Segelrundflüge und vieles mehr winken. 

Das Bühnenprogramm auf dem Kreishausparkplatz wird von Anne Willmes, bekannt aus der WDR-Lokalzeit, moderiert. Das Programm beginnt um 11 Uhr mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ennest, der bis 12.30 Uhr für musikalische Unterhaltung sorgt. Am Nachmittag stehen neben verschiedenen Talkrunden zwei besondere Höhepunkte auf dem Programm.

Um 15 Uhr startet die Fux-Show für die Kinder, in der der bekannte Kinderliedermacher Bernd Klüser gemeinsam mit seinem plüschigen Freund Funny Fux das eigens zum Kreisjubiläum komponierte Lied „Was man alles nicht weiß über unseren Kreis“ auf großer Bühne präsentieren wird. Alle Kinder sind eingeladen, gemeinsam mit dem Fux zu singen. Der Auftritt wird übrigens gefilmt und soll später in einem Internet-Video zum Lied veröffentlicht werden. Zudem wartet auf die kleinen Mitsängerinnen und Mitsänger eine kleine Überraschung.

Als weiterer Höhepunkt folgt um 16 Uhr der Auftritt des Projektchores zum Kreisjubiläum, bestehend aus dem Chor der Werthmann-Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und Beschäftigten der Kreisverwaltung. Mit Liedern von Puhdys, Christina Stürmer oder Andreas Bourani wollen die fast 60 Sängerinnen und Sänger die Festbesucher erfreuen.
Ab 17.30 Uhr spielt dann der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe auf und sorgt für beste Unterhaltung. Für die kulinarischen Genüsse sorgt die Firma Dornseifer aus Hünsborn, den Getränkeservice übernimmt die DIMO Veranstaltungsservice GmbH aus Krombach. Das gesamte Programm endet um 21 Uhr. 

Landrat Frank Beckehoff bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, insbesondere den vielen Ehrenamtlern, die bei dem Fest im Einsatz sind. „Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer hätten wir dieses Fest nicht auf die Beine stellen können. Wir wollen diesen Tag deshalb auch dazu nutzen, die Bedeutung des Ehrenamtes gerade in den Bereichen Katastrophenschutz und Sport in den Fokus zu rücken. Schon jetzt mein herzlicher Dank an alle Helferinnen und Helfer.“ 

Wichtig für alle Anwohner und Besucher des Festes: Das Gelände rund um das Kreishaus Olpe ist am 10. Juni in der Zeit von 7 Uhr bis 22 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Dies betrifft die Westfä­lische Straße und die Seminarstraße, jeweils zwischen Schützenstraße und Am Sonnenhang, die Danziger Straße, den Paul-Gerhardt-Weg und die Rochusstraße ab der Einmündung Am Gallen­berg. Auch die Parkplätze rund um das Kreishaus sind komplett gesperrt. Parkmöglichkeiten bestehen auf den öffentlichen Parkplätzen im Stadtgebiet Olpe. Zusätzlich steht der Schotterplatz (Bus-Parkplatz) hinter dem Bahnhof als gebührenfreier Parkplatz zur Verfügung. Ein kostenloser Bus-Shuttle-Service pendelt ab 10:45 Uhr im 20-Minuten-Takt zwischen Olpe ZOB und Kreishaus. 

Zusätzlich weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass bereits am Freitag, 9. Juni, der Besucher­park­platz vor dem Haupteingang des Kreishauses komplett gesperrt ist.

An diesem Tag bleibt auch die Zulassungsbehörde in Olpe geschlossen. Die Zulassungsstelle in Lennestadt ist jedoch von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Stellten das Programm für die Geburtstagsparty am 10. Juni rund ums Kreishaus vor (von rechts): Paul-Gerhard Hofacker (stellv. Kreisbrandmeister), Landrat Frank Beckehoff, Andrea Kramer-Pabst (Projektleiterin für das Kreisjubiläum) und Henning Peuters (Geschäftsführer Kreissportbund).