Sprungziele
Inhalt

Belehrungen

Gesundheitszeugnisse Lebensmittel

Das klassische Gesundheitszeugnis gibt es nicht mehr. Stattdessen muss jede Person, die gewerbsmäßig Umgang mit Lebensmitteln hat, vor erstmaliger Arbeitsaufnahme eine entsprechende Belehrung nach den Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes vorweisen. Dazu finden Sie hier die Gesundheitsinformationen zur Belehrung.
 
Im Kreis Olpe wird diese Erstbelehrung nur vom Fachdienst Gesundheit und Verbraucherschutz durchgeführt.

Ort der Belehrung:

Fachdienst Gesundheit und Verbraucherschutz
Westfälische Straße 75
57462 Olpe

2 Ebene, Sitzungszimmer 2, Raum-Nr. 2.087

Zur leichteren Auffindbarkeit benutzen Sie bitte den Eingang an der Danziger Straße.

 

Nach erfolgter Belehrung erhalten Sie eine Bescheinigung über die Belehrung. Bei erstmaliger Ausübung der Tätigkeit darf die Bescheinigung nicht älter als 3 Monate sein.

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dazu müssen Sie den Termin selbst online buchen.

Nur für Gruppenbelehrungen ab 3 Personen ist eine telefonische Terminabstimmung mit Frau Inge Lange, Frau Anja Siveri, Frau Birgit Schmidt oder Frau Sabina Seithe erforderlich.

Die Gebühr für die Belehrung und die Ausstellung der entsprechenden Bescheinigung beträgt 25,00 Euro. Dieser Betrag muss am Tage der Belehrung in bar entrichtet werden.
Sollte eine Rechnung gewünscht werden, erhöht sich die Gebühr wegen des höheren Verwaltungsaufwandes auf insgesamt 30,00 Euro.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis bzw. Pass mit!

Die Belehrung dauert ca. 1 Stunde.

Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger müssen über vertiefte Deutschkenntnisse verfügen, um den Belehrungsinhalt verstehen zu können. Deshalb empfehlen wir dringend, sicherheitshalber einen Dolmetscher / Übersetzer zum Belehrungstermin mitzubringen.

Minderjährige müssen die Erklärung Erziehungsberechtigte unterschrieben mitbringen. Die Erziehungsberechtigten müssen vor Einwilligung die Gesundheitsinformationen zur Belehrung durchlesen.

Randspalte