Sprungziele
Inhalt
10.01.2022

Boostern statt testen:
2G plus in der Gastronomie kommt

Eine Hand hält eine Spritze. Im Hintergrund eine Grafik des Coronavirus. © Pixabay.com

In Kürze treten neue Corona-Regeln in Kraft, die auch Besuche in der Gastronomie betreffen. Dort gilt dann 2G Plus: Geimpfte und Genesene müssen einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen, um Restaurants, Cafés und Kneipen zu besuchen.

Klar im Vorteil ist, wer bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten hat: Geboosterte dürfen weiterhin ohne Test die Gastronomie besuchen, und das bereits ab dem Tag der Auffrischungsimpfung.

Boostern mit und ohne Termin im Impfzentrum

Wer diesen Vorteil nutzen möchte, ist am Mittwoch, 12. Januar, von 14 bis 18 Uhr, zum Impfzentrum des Kreises Olpe in Attendorn zur Boosterimpfung mit oder ohne Termin eingeladen. Verabreicht wird an diesem Tag der Impfstoff von Biontech, der für alle Altersgruppen ab zwölf Jahre zugelassen ist. Auch Erst- und Zweitimpfungen sind an diesem Tag möglich.

Ausdrücklich eingeladen sind auch alle Personen, die den Wirkstoff von Johnson&Johnson erhalten haben. Sie können mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech ihren Impfschutz vervollständigen oder auffrischen. Dies wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen.

Randspalte