Sprungziele
Inhalt
21.11.2012


Fachkräfte sichern – Zukunft gestalten!

Rund 80 Vertreterinnen und Vertreter aus heimischen Unternehmen, von Kommunen und Instituti­onen waren kürzlich der Einladung von Landrat Frank Beckehoff gefolgt, um sich im neuen Weiter­bildungszentrum des Kreises Olpe über das Thema „Fachkräfte sichern – Zukunft gestalten“ zu informieren.

In seiner Begrüßung betonte Landrat Beckehoff, dass das Themenfeld Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften in Politik und Wirt­schaft auf allen Ebenen große Aufmerksamkeit genieße. Gerade erst habe beispielsweise die IHK Siegen in einer Umfrage festgestellt, dass mehr als 25% der Unternehmen im Kammerbezirk in jüngster Zeit Probleme hatten, Fachkräftestellen zu besetzen.
 
Da jedoch gut qualifizierte Fachkräfte für die Unternehmen entscheidend für deren Leistungsstärke und ein unverzichtbarer Standortfaktor seien, gewinne der „Wettbewerb um Köpfe“ zunehmend an Bedeutung. „Die Attraktivität des Arbeitgebers und der Region“, so der Landrat, „werden mehr denn je ent­schei­dende Faktoren sein, wenn es um die Gewinnung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht“.
 
Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen, Dr. Bettina Wolf, skizzierte in ihrem Vortrag die Herausforderungen und Chancen der Region in Bezug auf die Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs. Bereits heute bestehe in einzelnen Bereichen ein Engpass bei den Fachkräften. Um diesem zu begegnen, gelte es in zehn Handlungsfeldern zu agieren. Sie empfahl beispielsweise, Ungelernte zu qualifizieren und die Frauenerwerbsquote zu steigern. Vorteilhaft sei zudem die gute Vernetzung zwischen allen am Arbeitsmarkt Beteiligten im Kreis Olpe. „Ich bin davon überzeugt, dass wir die Herausforderung meistern“, so Dr. Wolf zuversichtlich.
 
Mit der Regionalmarketingkampagne „Südwestfalen – Alles echt!“, die Marie Ting von der Südwestfalenagentur vorstellte, will die Region Südwestfalen bekannter werden. Flotte Sprüche und klare Angebote sollen Fachkräfte in die Region locken und für spannendes Arbeiten und entspanntes Leben in Südwestfalen werben. Die Südwestfalen Agentur arbeitet in diesem Themenfeld eng mit dem eigens für diesen Zweck gegründeten Verein „Wirtschaft für Südwestfalen e.V.“ zusammen, in dem sich bereits über 100 Unternehmen engagieren. „Das Regionalmarketing soll die gesamte Region bereichern – denn gemeinsam sind wir stark! Jedes Unternehmen kann sich einbringen und profitieren“, warb Marie Ting für eine aktive Beteiligung aller anwesenden Akteure an der Kampagne.
 
In drei weiteren Kurzbeiträgen wurden einige Projekte des Kreises Olpe in Bezug auf Bildung und Kinderbetreuung vorgestellt. Denn auch diese weichen Standortfaktoren beeinflussen die Entscheidung, in die Region zu ziehen.
 
„Fachkräfte sichern – Zukunft gestalten ist eine Aufgabe, die uns in der kommenden Zeit immer mehr beschäftigen wird. Ich hoffe“, so Landrat Beckehoff abschließend. „dass wir zusammen erfolgreich an diesem gemeinsamen Ziel arbeiten, zum Wohle der Menschen, die hier leben und arbeiten.“

Die Referenten der Fachkräfte-Veranstaltung (von links): Jochen Voß, Dr. Bettina Wolf, Frank Beckehoff, Susanne Spornhauer, Marie Ting und Sebastian Hüpper
Fachkäfte sichern2

Die Präsentationen der Referenten können hier heruntergeladen werden.

Ting: Regionalmarketing 1
Ting: Regionalmarketing 2
Ting: Regionalmarketing 3
Spornhauer: Bildungskette
Hüpper: Servicestelle Kinderbetreuung
Voß: Weiterbildungsberatung


Weitere Informationen zur Regionalmarketingkampagne „Südwestfalen – Alles echt“ sowie zum Verein „Wirtschaft für Südwestfalen e.V.“ finden Sie unter folgenden Links:

http://www.suedwestfalen.com/regionalmarketing/blog-regionalmarketing.html

http://www.suedwestfalen.com/regionalmarketing/wirtschaft-fuer-suedwestfalen.html

                      

Randspalte