Sprungziele
Inhalt
09.05.2022

Gesamtkonzept für die Suchtprävention im Kreis Olpe - Mitreden. Mitmachen. Mitgestalten

Offene Fachtagung am 2. Juni

Sucht betrifft viele Menschen in unserer Gesellschaft, auch im Kreis Olpe. Abhängigkeitserkrankungen sind schwere chronische Krankheiten, die zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen und vorzeitiger Sterblichkeit führen können. Prävention ist ein wichtiger Baustein um die Entstehung von Suchterkrankungen zu vermeiden. Im Kreis Olpe gibt es eine Vielzahl an Angeboten der Suchtprävention. Sie haben sich in den vergangenen Jahren immer weiter ausdifferenziert. Das bietet sehr spezifische Angebote und Fachwissen, lässt aber Bedarfe, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind, und Blickwinkel der Bürger:innen sowie von Fachkräften der Suchthilfe und angrenzender Fachbereiche manchmal außen vor.

Die Kreisverwaltung Olpe erarbeitet deshalb zurzeit im Auftrag der Kommunalen Konferenz Gesundheit, Alter und Pflege ein Gesamtkonzept für die Suchtpräventionsarbeit für das Kreisgebiet, das partizipativ – also unter Einbezug aller, die Interesse daran haben – entwickelt werden soll.
Im Februar wurde dazu eine (Online-)Erhebung durchgeführt. Basierend auf den Ergebnissen dieser Befragung, hat sich die Arbeitsgruppe (AG) Suchtprävention des Kreises Olpe auf zunächst vier Schwerpunkte festgelegt. Zu diesen Schwerpunkten möchte die AG nun mit Ihnen ins Gespräch kommen. Am 2. Juni findet von 9:00 Uhr bis ca. 16:45 Uhr eine offene Fachtagung im Kreishaus Olpe statt.

Mittels der Methode Zukunftswerkstatt möchte die AG zu den Schwerpunktthemen weiterführende Schulen, Suchtprävention bei geflüchteten Menschen, Suchtprävention für Menschen mit Intelligenzminderung und psychischen Erkrankungen die unterschiedlichen Erfahrungen, Blickwinkel und Meinungen der Bürger:innen und von Fachkräften aus der Suchthilfe und angrenzender Bereiche in die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes einbeziehen.

Wenn Sie Mitreden. Mitmachen. Mitgestalten wollen, wenden Sie sich bitte an die Psychiatrie- und Suchtkoordinatorin des Kreises Olpe. Kontakt: p.luetticke@kreis-olpe.de, Telefon: 02761-81332. Das Programm, Anmeldemöglichkeiten und weitere Infos finden Sie hier.

Fachtag Suchtprvention
Fachtag Suchtprvention

Randspalte