Sprungziele
Inhalt
28.07.2022

Wasserentnahme aus Gewässern bei Trockenheit nicht erlaubt

Wenn es heiß und trocken ist, brauchen die Pflanzen im Garten Wasser. Wer sein Grundstück an einem Bachlauf hat, kann schnell auf den Gedanken kommen, sich mittels einer Pumpe aus dem Baumarkt ein günstiges Bewässerungssystem zuzulegen.

Schäden an Gewässern zu befürchten

Allerdings ist das nicht so einfach und vor allem in Trockenzeiten nicht erlaubt. Das Entnehmen oder Ableiten von Wasser ist für Anlieger nur zulässig, wenn die Abflussmenge erhalten bleibt, die für das Gewässer und andere mit ihm verbundene Gewässer erforderlich ist. Sobald Schäden zu erwarten sind, sind Pump- und Saugvorrichtungen für den privaten Gebrauch nicht mehr zulässig.

Der Abfluss aus den meisten oberirdischen Gewässern im Kreis Olpe liegt derzeit bereits im Bereich des mittleren Niedrigwassers oder sogar darunter. Einzelne Gewässer sind trockengefallen. Durch die langanhaltende Trockenheit und stetig weiter fallende Pegel können Schäden an den Ökosystemen entstehen.

Bäche und Flüsse brauchen jeden Liter Wasser

Auch in größeren Gewässern fallen Randbereiche trocken. Zwar sind spezialisierte Lebewesen an schwankende bzw. trockenfallende Lebensräume angepasst und darauf auch angewiesen – dennoch entsteht für die Lebensräume im und am Gewässer Stress: Stillbereiche oder stehende Gewässer erwärmen sich schneller, biologische Zersetzungsprozesse sorgen für Sauerstoffmangel im Wasser und verschlechtern die Wasserqualität für die heimische Wasserflora und -fauna. Warmes Wasser führt tendenziell weniger Sauerstoff.

Wasserlebewesen in Gefahr

Viele Menschen meinen es womöglich gut, wenn sie über eine Pumpe Wasser aus einem Bach ziehen und damit die für sie sichtbare Natur versorgen. Dabei übersehen viele, dass das Ökosystem der Gewässer ein eigener Lebensraum mit vielschichtiger Fauna und Flora ist. Diese Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen kämpfen gerade jetzt ums Überleben und jeder Tropfen Wasser kann für sie entscheidend sein.

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie durch eine Wasserentnahme in einer Trockenperiode einem ganzen Ökosystem die Grundlage entziehen können.

Sommer ist deutlich zu trocken

Die Untere Umweltschutzbehörde des Kreises Olpe bittet deshalb eindringlich darum, kein Wasser aus Gewässern zu entnehmen. Dieser Appell muss voraussichtlich den gesamten Sommer über gelten.

Bachlauf in Häusernähe © Kreis Olpe
Wasser aus Bchen darf nicht abgezapft werden © Kreis Olpe

Randspalte