Sprungziele
Inhalt

Corona-Virus - Fallzahlen steigen deutlich an

Seit dem vergangenen Wochenende sind weitere 16 positive Corona-Testergebnisse beim Gesundheitsamt eingegangen. Damit gab es in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner 23,0 Erkrankungen (Sieben-Tage-Inzidenz-Zahl) - gegenüber der Vorwoche eine deutliche Steigerung (3,7).

Nachdem bei einer Lehrerin der Gesamtschule Wenden eine Infektion nachgewiesen worden war, wurden am Montag 28 Schülerinnen und Schüler aus der betroffenen Klasse ebenfalls getestet. Bei vier Jugendlichen fiel das Ergebnis positiv aus, alle anderen Testergebnisse waren negativ. Der gesamte Klassenverband sowie drei Lehrkräfte befinden sich weiterhin in Quarantäne.

Auch an der Sekundarschule Olpe mussten 21 Kinder, zwei Lehrkräfte sowie eine Betreuungsperson in Quarantäne geschickt werden, da bei einer Schülerin eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt wurde. Sie alle werden nun in den kommenden Tagen ebenfalls getestet.

Insgesamt befinden sich derzeit 244 Personen in Quarantäne, darunter auch Schülerinnen und Schüler weiterer Schulen, die als Kontaktpersonen von Infizierten gelten.

Festzustellen ist, dass vermehrt jüngere Menschen von einer Infektion betroffen sind. Eine eindeutige Tendenz, welche Ursachen der Anstieg der Fallzahlen hat, ist im Kreis Olpe derzeit nicht zu erkennen. Teilweise ist das Infektionsgeschehen auf Reiserückkehrer zurückzuführen. In vielen Fällen kann allerdings keine eindeutige Infektionsquelle identifiziert werden.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist jedoch der Verweis auf die Vorgehensweise des Gesundheitsamtes. Dieses stellt alle positiv Getesteten sowie die Personen, die mit den Infizierten näheren Kontakt hatten, unter Quarantäne. Dazu gehören insbesondere Personen aus demselben Haushalt. Wie in jedem anderen bestätigten Infektionsfall erfolgt auch in betroffenen Schulen und Kindertageseinrichtungen eine intensive Ermittlung von Kontaktpersonen durch Befragung. Es ist davon auszugehen, dass sich durch eine strikte Umsetzung der Hygienekonzepte grundsätzlich eine weitere Ausbreitung des Virus verhindern bzw. verringern lässt.

 

Fallzahlen (Stand 19.08.2020):

Gesamtzahl der Infektionen:

732

Davon genesen:

642

Sterbefälle:

56

Aktuell Infizierte:

34

 

 

Randspalte