Sprungziele
Inhalt
30.03.2021

Land verhängt Impfstopp für unter 60-jährige mit AstraZeneca; Impftermine finden planmäßig statt

Das Gesundheitsministerium NRW hat vorsorglich mit sofortiger Wirkung einen Stopp der Impfungen von unter 60-jährigen Männern und Frauen mit Impfstoff der Firma AstraZeneca verfügt. Hintergrund ist ein Beschlussentwurf der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut, wonach der Impfstoff der Firma AstraZeneca zunächst nur noch bei Personen ab 60 Jahren ohne Einschränkungen empfohlen wird. Der Einsatz unterhalb dieser Altersgrenze bleibt möglich, allerdings nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoabwägung nach sorgfältiger Aufklärung.

Trotzdem finden alle Impftermine im Impfzentrum des Kreises Olpe auch in den kommenden Tagen planmäßig statt, denn ersatzweise können die Impfungen aller Personen bis einschließlich 59 Jahre mit den Impfstoffen der Firmen BioNTech oder Moderna erfolgen.

Das Impfzentrum weist darauf hin, dass keine Wahlmöglichkeit für den Impfstoff besteht. Es wird der jeweils verfügbare Impfstoff verwendet. Alle Personen zwischen 60 und 79 Jahren erhalten weiterhin den Impfstoff AstraZeneca.

Alle Infos unter: http://impfzentrum-oe.de

Randspalte