Sprungziele
Inhalt
01.12.2022

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember - Sirenen heulen auch im Kreis Olpe

Am Donnerstag, 8. Dezember, findet der bundesweite Warntag statt. Auch im Kreis Olpe heulen dann gegen 11 Uhr am Vormittag die Sirenen und Warn-Apps wie „NINA“ und „KATWARN“ werden auslösen.  

Eine Gefahr besteht nicht.

Der Warntag soll die Funktionstüchtigkeit aller Warnsysteme testen und die Bevölkerung für Gefahren und Warnungen sensibilisieren. Zudem soll er dazu beitragen, dass alle Menschen mit den Warnsystemen vertraut sind und wissen, wie sie im Ernstfall handeln müssen.

Warnung auch per Cell Broadcast

Erstmals wird am 8. Dezember auch das neue Warnsystem Cell Broadcast zum Einsatz kommen. Damit können Warnmeldungen zentral an alle Smartphones gesendet werden, die sich in einem bestimmten Gebiet aufhalten. Viele Nutzerinnen und Nutzer haben in den vergangenen Tagen bereits dazu eine Vorabinformation per SMS erhalten. Mit Cell Broadcast sind auch Smartphones zu erreichen, auf denen keine Warnapp installiert ist.

Cell Broadcast funktioniert nur auf Smartphones mit aktuellen Softwareversionen: iOS ab Version 15.6.1. bzw. 16.1 und Android ab Version 11. Generell empfiehlt es sich, auch aus Gründen der Cybersicherheit, Smartphones stets auf dem aktuellen Softwarestand zu halten und Updates regelmäßig einzuspielen. Nähere Infos zu den technischen Voraussetzungen gibt es auf https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Warnung-in-Deutschland/So-werden-Sie-gewarnt/Cell-Broadcast/cell-broadcast_node.html 

Warn-Apps sind sinnvoll

Unabhängig von Cell Broadcast empfiehlt es sich, auch eine Warn-App wie „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) des Bundes zu installieren. Nutzerinnen und Nutzer erhalten über NINA wichtige Warnmeldungen und Informationen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen.

Alle Infos zum bundesweiten Warntag, auch in mehreren Fremdsprachen und in Leichter Sprache, gibt es auf https://warnung-der-bevoelkerung.de/.

Logo Kreis Olpe

Randspalte