Sprungziele
Inhalt
13.09.2021

Deutscher Engagementpreis:
Abstimmen für heimische Nominierte

Deutscher Engagementpreis © Deutscher Engagementpreis

Jedes Jahr wird der Deutsche Engagementpreis an herausragend engagierte Menschen, Initiativen und Organisationen vergeben; über 400 sind dieses Mal nominiert worden. Darunter sind auch zwei Nominierungen aus dem Kreis Olpe.

Neben dem Jurypreis haben alle Nominierten die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Noch bis Mittwoch, 20. Oktober, können alle Bürgerinnen und Bürger für ihren persönlichen Favoriten abstimmen.


Das sind die Nominierten aus dem Kreis Olpe:

Aus dem Kreis Olpe gehen folgende Kandidaten ins Rennen:

  • Familienzentrum Arche Noah aus Wenden für das Projekt „Demokratie in der Kita“: Das seit mehreren Jahren laufende Projekt will Demokratie für Kinder erlebbar machen, ihre Mitbestimmung und Teilhabe stärken und ihnen ihre Rechte bewusst machen. In Projektwochen gründen die Kinder ein Kinderparlament. Das Projekt basiert auf der Idee, dass Demokratie stets neu erlernt und weiterentwickelt werden muss. Die Kinder sollen durch gemeinsame Entscheidungsprozesse erfahren, wie Demokratie funktioniert. Außerdem soll das Projekt Basiskompetenzen wie Empathie, Resilienz, Selbstbewusstsein und Stärke fördern.

  • Franz Bender von der Ehrenamtsinitiative in Lennestadt (EiL): Franz Bender ist vielfältig ehrenamtlich engagiert. So sorgt er in einer Fahrradwerkstatt dafür, dass gebrauchte Räder überprüft und gegen einen Obolus an Interessierte abgegeben werden. Zudem setzt er sich für das Filmcafé ein, wo er monatlich eine Aufführung zeigt, Flyer erstellt und selbstgebackenen Kuchen verkauft. Seit Jahren ist er auch für den Warenkorb tätig, übernimmt im Seniorenheim Josefinum bei den Gottesdiensten weitere Dienste und hat sich zum Berufsbegleiter ausbilden lassen, um zum Beispiel Geflüchtete bei Fragen zu Schule, Ausbildung und Beruf zu unterstützen. Auch in der Kleiderkammer des evangelischen Gemeindehauses, bei der Flüchtlingshilfe und in verschiedenen Vereinen war oder ist er tätig.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, die beiden Nominierten aus dem Kreis Olpe mit ihrer Stimme zu unterstützen.

Randspalte