Sprungziele
Inhalt

Kindertagesbetreuung: keine Beiträge im April

Der Kreis Olpe verzichtet darauf, für den Monat April Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung, einschließlich der Kindertagespflege, zu erheben. Darüber hinaus wird für den Zeitraum vom 16. bis 31. März der hälftige Monatsbeitrag erstattet, da es ab dem 16. März unmöglich war, die Kindertagesbetreuung in Anspruch zu nehmen. Die Erstattung  erfolgt im Wege der Verrechnung mit den zukünftig fälligen Beiträgen und geschieht unabhängig davon, ob in dem Gesamtzeitraum eine Notbetreuung in Anspruch genommen wurde. 

Über diese familienfreundliche Regelung bestand Einvernehmen bei der Ältestenratssitzung, zu der Landrat Frank Beckehoff die Vorsitzenden der im Kreistag vertretenen Fraktionen sowie Kreisdirektor Theo Melcher eingeladen hatte. Da der Kreistag angesichts der momentanen Lage nicht zur Sitzung zusammenkommen kann, wurde die Entscheidung im Rahmen eines Dringlichkeitsbeschlusses gefasst. 

Für den Haushalt des Kreises Olpe führt dieser Beschluss zu erheblichen Mindereinnahmen. Auch wenn die Landesregierung angekündigt hat, sich an dem Ertragsausfall beteiligen zu wollen, rechnen die Verantwortlichen im Kreis Olpe für die 1,5 Monate mit voraussichtlichen Mindererträgen im Produkt Kindertagesbetreuung von rd. 380.000 Euro.

Corona-Virus
Corona-Virus