Sprungziele
Inhalt
26.11.2021

Impf-Hotline wird reaktiviert.
Wichtige Hinweise zur Terminbuchung

Das Thema Corona-Impfung beschäftigt derzeit viele Menschen. Der Kreis Olpe reaktiviert deshalb seine Impf-Hotline. Unter der Nummer 02722-6575660 werden zu bestimmten Zeiten Fragen zur Impfung, zur Terminbuchung und zum Ablauf im Impfzentrum in Attendorn beantwortet.

Die Hotline ist an diesem Wochenende, 27./28. November, zu den Öffnungszeiten des Impfzentrums von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

In der kommenden Woche ist die Hotline

  • Montag und Dienstag von 9 bis 15 Uhr,
  • Mittwoch 9 von 18 Uhr,
  • Donnerstag von 9 bis 22 Uhr,
  • Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie 
  • Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr besetzt.
  • Fragen können auch per E-Mail an pg-impfen@kreis-olpe.de gestellt werden.

Gebuchte Termine unbedingt wahrnehmen oder rechtzeitig absagen

Termine im Impfzentrum sind derzeit jeweils nur für die laufende Woche hier buchbar. Damit wollen die Organisatoren ein Problem vermeiden, das sich zuletzt vermehrt zeigte: „Wir haben festgestellt, dass etliche Impfwillige offenbar an verschiedenen Stellen Termine gebucht haben, neben dem Impfzentrum zum Beispiel in mehreren Arztpraxen“, sagt der verantwortliche Arzt der Koordinierenden COVID-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Olpe, Stefan Spieren. „Dadurch sind Termine im Impfzentrum verfallen, weil die betreffenden Personen nicht erschienen sind. Die aktuelle Lage in der vierten Welle ist jedoch so ernst, dass wir uns – als Impfteam und als Gesellschaft – solche Ausfälle nicht leisten können. Wer einen Termin bucht, muss ihn auch wahrnehmen.“

Einen gebuchten und nicht mehr benötigten Termin abzusagen, ist über das Buchungsportal möglich. Termine im Impfzentrum werden jeweils zu Beginn einer neuen Woche freigeschaltet.

Eine Hand hält eine Spritze. Im Hintergrund eine Grafik des Coronavirus. © Pixabay.com

Randspalte