Sprungziele
Inhalt

Notfallsanitäter(in)

 

Menschen helfen ist genau Dein Ding? Du hast Spaß an der Arbeit im Team und kannst auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahren? Denn bei der Arbeit im Rettungsdienst zählt jede Minute! Mit der Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in erhältst Du die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst und bist mittendrin im Geschehen, wenn es darum geht, Menschen im Notfall zu helfen und zu versorgen. Dabei kommt es besonders darauf an, die Situation zu erkennen und richtig zu beurteilen. All das lernst Du bei uns!

Ziele und Inhalte der Ausbildung

Ziele der Ausbildung

Durch die Vermittlung von grundlegendem Fachwissen sowie von Kompetenzen für die eigenverantwortliche Wahrnehmung von gesetzlich definierten Maßnahmen bei der Notfallversorgung, wirst Du bei uns auf Deinen Beruf vorbereitet.

Inhalte der Ausbildung

  • Praktische Ausbildung im Rettungsdienst
  • Schulische Ausbildung an der DRK-Berufsfachschule für den Rettungsdienst Südwestfalen in Olpe-Rhode bzw. Siegen
  • Krankenhauspraktikum

Ablauf der Ausbildung

Mit der Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in erhältst Du die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst.

Deine 3-jährige Ausbildung gliedert sich in

  • 1.920 Stunden an der DRK-Berufsfachschule für den Rettungsdienst Südwestfalen in Olpe-Rhode bzw. Siegen,
  • 720 Stunden in mehreren Abteilungen eines Krankenhauses sowie
  • 1.960 Stunden an unseren vier anerkannten Lehrrettungswachen.

Dabei erwirbst Du in einem ersten Schritt die Qualifikation für den Einsatz im Rettungsdienst. Im weiteren Verlauf lernst Du, wie Krankentransporte durchgeführt und organisiert werden und wirst auf Einsätze in der Notfallrettung vorbereitet. Hier kommt es besonders darauf an, dass Du fachübergreifende Qualifikationen erwirbst und deine Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefst, sodass Du einen Notfalleinsatz eigenverantwortlich übernehmen kannst.

Am Ende Deiner Ausbildung findet eine staatliche Abschlussprüfung statt, die aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil besteht.

Beginn und Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und beginnt immer zum 01. August eines Jahres.

Was Du mitbringst...

  • Fachoberschulreife / Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • emotionale Kompetenz
  • Lern- und Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • körperliche Fitness
  • Flexibilität und Improvisationsgabe

Was Du bei uns bekommst...

  • 3-jährige qualifizierte Ausbildung durch erfahrene Fachkräfte an den vier Rettungswachen im Kreis Olpe, an der DRK-Schule in Olpe-Rhode sowie in Krankenhauspraktika
  • Zuschuss zum Führerscheinerwerb der Klasse C1
  • vielfältige Einsatzgebiete
  • selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Tätigkeit im 24-Stunden-Dienst (8-10 Schichten/Monat)

Ausbildungsvergütung (seit dem 01.03.2019)

  1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 € brutto
  2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 € brutto
  3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 € brutto

Bewirb Dich jetzt bei uns!

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2021 ist abgelaufen!

Die Bewerbungsphase für das Einstellungsjahr 2022 startet im Frühjahr 2021!

Wenn Du Hilfe bei der Erstellung Deiner Bewerbung brauchst, dann schau doch mal auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Nachdem Du Deine Bewerbung an uns geschickt hast, schauen wir uns Deine Unterlagen an und entscheiden, ob wir Dich zum Eignungstest einladen. Also achte auf ein ordentliches Anschreiben ohne Fehler und ob deine Anlagen (Zeugnis, Praktikumsbescheinigungen) vollständig sind.

Der Eignungstest findet immer kurz vor den Sommerferien statt und dauert ca. 2 Stunden. Um Dich darauf vorzubereiten, schau einfach mal im Internet; dort findest Du viele Übungsaufgaben.

Wenn Du ein super Testergebnis erzielst und uns Deine Bewerbung anspricht, hast Du gute Chancen, dass wir Dich beim Assessmentcenter näher kennenlernen möchten. Bereite Dich darauf vor und bring gute Laune mit, dann klappt es meist von ganz alleine.

Erfahrungsberichte Notfallsanitäter








 


 

Randspalte