Sprungziele
Inhalt

Informationen zum RAL-Gütezeichen

Schnelle und zuverlässige Kommunalverwaltungen gehören zu den wichtigsten Rahmenbedingungen für mittelständische Unternehmen und sind somit ein klarer Standortvorteil. Bürokratische Hürden und lange Entscheidungswege sind jedoch in vielen Verwaltungen der Alltag. Ein Zeichen für praktizierten Bürokratieabbau setzen Kommunen mit dem RAL Gütezeichen Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung.

Im April 2006 hatte sich die Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V. mit Unterstützung und Förderung durch das NRW-Wirtschaftsministerium in Düsseldorf gegründet, um bundesweit einheitliche Gütekriterien für die Mittelstandsorientierung von Kommunen zu entwickeln.

Die mittelständischen Unternehmen bilden seit Jahren die tragende Säule der positiven wirtschaftlichen Entwicklung Südwestfalens. Den gesunden mittelständischen Strukturen hat es der Kreis Olpe vor allem zu verdanken, dass er seit Jahren zu den Kreisen mit der geringsten Arbeitslosigkeit gehört. Vor diesem Hintergrund ist es nahe liegend, dass die Kreisverwaltung Olpe der Mittelstandsfreundlichkeit einen hohen Stellenwert zuweist, daher ist sie auch im Jahr 2009 der Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen beigetreten, um diesen Stellenwert noch zu steigern und die Abläufe in besonderer Weise auf den Mittelstand auszurichten.

Durch die Umsetzung von 14 Serviceversprechen schafft die Kreisverwaltung Olpe mehr Transparenz in Verwaltungsleistungen und geben durch feste Terminzusagen mittelständischen Unternehmen zeitliche und finanzielle Planungssicherheit. Für die Unternehmen werden die Serviceversprechen des RAL Gütezeichens so zur Messlatte, ob ein Standort ihren Anforderungen gerecht wird.
 

Ansprechpartner:

Herr Felix Heinze

Fachdienst Organisation, Informationstechnik (FD 10)

Westfälische Straße 75
57462 Olpe