Sprungziele
Inhalt

„Natürlich überzeuge ich!“
Selbstmarketing und Bewerbungstraining für Hochschulabsolventinnen

Auf Einladung des Kompetenzzentrums Frau und Beruf der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe nutzten jetzt Studentin­nen der Universität Siegen, die kurz vor ihrem Studienabschluss stehen, die Gelegenheit, sich als „Marketing-Expertin in eigener Sache“ fit zu machen.

In dem Seminar „Natürlich über­zeuge ich“ wurden in einem ersten Teil Grundlagen des Selbstmarketings vermittelt, die beim anschließenden Job-Speed-Dating in der Praxis erprobt werden konnten. 

Am ersten Seminartag erhielten die Teilnehmerinnen Informationen zu Selbstmarketing und Selbstpräsen­tation, zur Zusammenstellung ihrer Bewerbungsunterlagen und zur Vorbereitung auf ein Vor­stellungs­gespräch. Prof. Dr. Julia Naskrent (FOM Siegen) sowie Franzisca Strunk (Personal­referentin der Heinrich Georg GmbH) gaben den Teilnehmerinnen Einblicke in die Vermarktung vorhandener Stärken und über die kommunikative Positionierung im Bewerbungsprozess. 

Beim folgenden Job-Speed-Dating konnten die Teilnehmerinnen in 10-minütigen Kurzvorstellungsgesprächen mit Personalverantwortlichen das Erlernte erproben, durch das direkte Feedback einordnen sowie wertvolle Kontakte zu den Unternehmen knüpfen und erfahren, was der Arbeits­markt von Berufseinsteigerinnen erwartet. Die Gesprächspartner Dr. Anke Schmalenbach (Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ebner Stolz GmbH & Co. KG, Siegen), Wolfgang Keller (Autohaus Toyota Keller, Siegen), Sebastian Schülke (SICON GmbH, Hilchenbach), Tim Bubenzer (KRAH Elektrotechnische Fabrik GmbH + Co. KG, Drolshagen), Christoph Reuber (Onlineportal karriere-suedwestfalen.de) und Stephan Jäger (IHK Siegen) nutzten zudem die Gelegenheit, ihre Unternehmen als attraktive Arbeitgeber der Region Siegen-Wittgenstein und Olpe zu präsentieren und angehende Absolventinnen kennenzulernen. 

Die Urteile der Teilnehmer fielen durchweg positiv aus: „Eine gute Vorbereitung auf Vorstellungs- und Bewerbungsgespräche“, meinte eine Studentin und ein Personalverantwortlicher ergänzte: „Eine tolle Veranstaltungsform mit gut vorbereiteten Studentinnen.“ 

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe machte dieses Angebot in Zusammenarbeit mit dem Career Service der Universität Siegen, der IHK-Siegen, dem Portal karriere-suedwestfalen.de, der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Siegen sowie der Regionalagentur der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Das Seminar wurde mit Mitteln des europäischen Strukturfonds sowie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. 

Im kommenden Jahr soll dieses Seminar erneut angeboten werden. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest. Interessierte Studentinnen können sich jedoch schon jetzt bei Sebastian Hüpper (02761/81-470 oder se.huepper@kreis-olpe.de) für eine Teilnahme vormerken lassen.

Natürlich überzeuge ich
Teilnehmer des Seminars: v.l.: Jana Gart, Wolfgang Keller, Stephan Jäger, Nadja Zamostjanov, Dr. Anke Schmalenbach, Svenja Bock, Tim Bubenzer, Marla Blechert, Christoph Reuber, Saskia Hundt, Sebastian Schülke.