Sprungziele
Inhalt

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Stadt- und Gemeindeverwaltungen machen sich fit für die Mobilität der Zukunft

In Nordrhein-Westfalen gibt es 20 neue Mobilitätsmanager. Staatssekretär Dr. Hendrik Schulte aus dem Verkehrsministerium überreichte den Absolventinnen und Absolventen des landesweiten Lehrgangs am 01.12.2017 in Düsseldorf im feierlichen Rahmen die Bescheinigungen für ihre erfolgreiche Teilnahme.

Für den Kreis Olpe hat Benedikt Hilchenbach an dem Lehrgang teilgenommen. Ziel des mehrstufigen Lehrgangs war es, Kommunen auf die kommunale Verkehrswende vorzubereiten. Dr. Schulte sagte bei der Urkundenübergabe: „Sie haben die Meisterschmiede für eine zukunftsfähige Mobilität absolviert. Damit sich die Fortbildung für Ihre Kommunen lohnt, sollen Sie mit diesem Wissen bezahlbare, sichere, effiziente und umweltschonende Mobilität in Ihrer Stadt oder Gemeinde weiterdenken und gestalten."

Der mittlerweile zum vierten Male angebotene Lehrgang wurde federführend von der beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg angesiedelten Geschäftsstelle des „Zukunftsnetzes Mobilität NRW“ organisiert. Als einziger Kreis in Südwestfalen, in dem alle Kommunen Mitglied im Zukunftsnetz sind, versteht der Kreis Olpe diese Zukunftsaufgabe als Gemeinschaftsaufgabe, die nur in enger Zusammenarbeit der kommunalen Familie erfolgen kann.

 

Gruppenbild
Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs zum Mobilitätsmanager