Sprungziele
Inhalt

MINT on Tour
Von der Pommes-Batterie bis zum Gummiband-Dragster

Wie kann eine LED aus Pommes-Frites-Schälchen zum Leuchten gebracht werden? Was hat eine Schütteltaschenlampe mit der Erzeugung von elektrischer Energie zu tun? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt von „MINT on Tour“ an der Gesamtschule Wenden.

Unter dem Motto „Experimentieren und Studieren“ erlebten Schüler der Jahrgangsstufe 8 hautnah naturwissenschaftliche Phänomene im Alltag. Ziel des dreitägigen Projektes war es, Schüler früh für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. „Die Besonderheit von „MINT on Tour“ liegt vor allem im hohen experimentell-praktischen Anteil“, erklärt Christian Halbe, der als Mathe- und Techniklehrer das Projekt der Universität Siegen an die Schule geholt hatte. 

Gemeinsam mit Studenten der Universität Siegen führten die Achtklässler spannende Experimente – von der Pommes-Batterie bis zum Gummiband-Dragster – durch. Die Schwerpunkte der drei Tage lagen auf den Themen „Elektrische Energie – Universell und schnell“, „Mechanische Energie – Muskelkraft und mehr“ und „Thermische Energie – Nicht nur heiße Luft“. 

„Vor allem die Pommes-Batterie kam bei den Jugendlichen sehr gut an“, berichtete ein Betreuer der Universität Siegen. Aus drei Pommes-Frites-Schälchen, drei Zinkblechen, vier Kupferkabeln und Leitungswasser baute jeder Schüler ein Galvanisches Element auf, mit dem eine rote LED zum Leuchten gebracht wurde. Ergänzend dazu wurden auch die elektrischen Grundkenntnisse zu Strom, Spannung, Polarität sowie Reihen- und Parallelschaltung vermittelt. „Komplexe Theorie einfach und genial den Schülern näherbringen – das macht „Mint on Tour“ aus“, resümiert Lukas Kroll vom Netzwerk „Zukunft durch Innovation.NRW“ (zdi) des Kreises Olpe: „Gerne unterstützt unser Netzwerk solche Projekte finanziell.“ 

Seit März letzten Jahres ist der Kreis Olpe offizielles zdi-Netzwerk. Mit dieser Gemeinschafts­offensive verabreden Vertreter von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Schulen, ihre bisherigen Orientierungsangebote und künftigen Maßnahmen zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Zukunft stärker aufeinander abzustimmen, entlang der gesamten Bildungskette weiter zu entwickeln und gemeinsam voranzutreiben.

Logo Kreis Olpe
Logo Kreis Olpe