Sprungziele
Inhalt

Wann besteht ein Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen?

Ein Kind hat Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, wenn es
  • das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat,
  • im Geltungsbereich dieses Gesetzes bei einem Elternteil lebt, der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder seinem Ehegatten oder Lebenspartner dauernd getrennt lebt, und 
  • nicht oder nicht regelmäßig
    • Unterhalt von dem anderen Elternteil oder,
    • wenn dieser oder ein Stiefelternteil gestorben ist und Waisenbezüge mindestens in der Höhe der jeweiligen Unterhaltsvorschussleistung bezieht.

Darüber hinaus besteht Anspruch auf Unterhaltsleistung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes, wenn

  • das Kind keine Leistungen vom Jobcenter erhält oder durch die Zahlung der Leistungen nach dem UVG aus dem Leistungsbezug herauskommt oder
  • der alleinerziehende Elternteil über Einkommen in Höhe von mindestens 600 Euro Brutto verfügt.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner im Bereich Unterhaltsvorschuss sind:

  • Birgit Huperz, Bewilligung: für den Buchstabenbereich A - G
  • Andrea Rüsche, Bewilligung: für den Buchstabenbereich H - K
  • Margitta Voßkuhle, Bewilligung: für den Buchstabenbereich L - Z
  • Benedikt Tasarek, Heranziehung: für den Buchstabenbereich A - Kl
  • NN, Heranziehung: für den Buchstabenbereich Km - Z

Download-Dokumente