Sprungziele
Inhalt

Heilpädagogische Maßnahmen

Heilpädagogische Maßnahmen für eingeschulte Kinder können im Gegensatz zur heilpädagogischen Frühförderung nur beantragt werden, wenn Ihr Kind eine wesentliche geistige oder körperliche Behinderung hat.

Der Kreis Olpe arbeitet mit folgenden Anbietern zusammen:

  • Caritas AufWind
  • Frühförderstelle Impuls des DRK Kreisverband Olpe 
  • Kompass
  • Praxis Petra Baumeister
  • Praxis Jutta Lütticke
  • Praxis Beate Pulte
  • Praxis Eva Vogelheim


Verfahren

Füllen Sie den Antrag auf Kostenübernahme der heilpädagogischen Maßnahme vollständig aus und senden Sie ihn gemeinsam mit aussagekräftigen Diagnostiken an Ihren Ansprechpartner. Dieser entscheidet anschließend aufgrund einer Stellungnahme des Amtsarztes über Ihren Antrag. In der Regel werden Sie daher zum Kinder- und Jugendärztlichen Dienst in das Gesundheitsamt eingeladen.

Wenn Ihr Kind die Voraussetzungen erfüllt, werden Sie zu einem Hilfeplangespräch ins Kreishaus Olpe eingeladen.

Download-Dokumente

Randspalte