Sprungziele
Inhalt

Antragsunterlagen

Die Gewährung von Pflegewohngeld ist vom Einkommen und Vermögen des Hilfebedürftigen abhängig. Dem Heimbewohner ist aber ein Vermögensschonbetrag in Höhe von 10.000,00 € bzw. 15.000,00 € bei Ehe- oder Lebenspartnern sowie eheähnlichen oder lebenspartnerschaftsähnlichen Gemeinschaften zu belassen. Aus diesem Grund werden Nachweise über alle Einkünfte und Vermögenswerte benötigt.

Es sind auch die Einkünfte und das Vermögen des Ehepartners oder Lebenspartners, dessen Kosten der Unterkunft und Versicherungsnachweise darzulegen.