Sprungziele
Inhalt

Alle zwei Jahre wird der Preis „Kein Platz gegen Extremismus und Rassismus“ ausgeschrieben.

Der Kreis will damit Initiativen fördern und unterstützen, die sich in einer kulturellen Ausdrucksweise gegen Rassismus und Judenhass wenden.

Mit dem Preis soll das Engagement von Personen oder Gruppen gewürdigt werden, die sich in kreativer Form gegen Antisemitismus und extremistische Ideologien einsetzen und für ein respektvolles Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft eintreten und dazu ermutigen. Außerdem soll der Preis eine öffentliche Anerkennung für beispielhafte Initiativen und Aktionen zur Prävention von Fremdenfeindlichkeit zum Ausdruck bringen.

Der Preis, der auch auf mehrere Personen aufgeteilt werden kann, ist mit 2.000 € dotiert.