Sprungziele
Inhalt

»Griffbereit« in Drolshagen

Kinderspielgruppe ganz anders

Albanisch, Arabisch, Englisch oder Deutsch – Welche Sprache spreche ich mit meinem Kind, wenn die Familiensprache und die Umgebungssprache verschieden sind? Immer mehr Eltern sehen sich mit dieser Frage konfrontiert. Einerseits möchten Eltern, dass ihre Kinder die Sprache des Landes, in dem sie aufwachsen, verstehen und sprechen lernen. Anderseits ist die gesprochene Familiensprache so eng mit den Personen und deren Identitäten verknüpft, dass Eltern und Kinder nicht auf diese Sprache verzichten sollten. 

Diese Herausforderung  greift „Griffbereit“ auf, ein mehrsprachiges Spielgruppenangebot für Eltern und ihre Kinder im Alter von ein bis drei Jahren. In Drolshagen treffen sich jetzt elf Mütter und ihre Kinder einmal wöchentlich für ca. zwei Stunden mit den beiden Elternbegleiterinnen, Mai Hatem und Kathrin Hunold, im Familienzentrum St. Clemens. Durch das Aufgreifen der Familiensprachen werden die Beziehungen zwischen Müttern und Kindern intensiviert und gefestigt. Die Mütter bekommen in diesem Programm die Möglichkeit, ihre Kinder in den verschiedenen Familiensprachen zu stärken und gleichzeitig kommen die Kinder spielerisch mit der deutschen Sprache in Berührung. Bei den Eltern-Kind-Treffen werden gemeinsam Lieder gesungen, gemalt  und Spiele ausprobiert, die die Eltern als Anregungen, in Form von mehrsprachigem Material, mit nach Hause nehmen können. Zudem können die Mütter sich untereinander austauschen, Kontakte knüpfen und darüber hinaus lernen die Familien die Kindertageseinrichtung kennen. 

Begleitet wird die Gruppe durch das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Olpe (KI) in Kooperation mit der Stadt Drolshagen und dem Kindergarten und Familienzentrum St. Clemens.   

Die Gruppe wird im Rahmen des Programms "Integrationschancen für Kinder und Familie" (IfKuF) durch das Landesministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen finanziell gefördert.
Auch für weitere Gruppen innerhalb des Kreises Olpe stehen noch Fördermittel bereit. Interessierte, die sich zu einem mehrsprachigen Spielgruppenangebot zusammentun wollen, erhalten nähere Informationen bei Lena Halbe vom KI: 02761/81131, l.halbe@kreis-olpe.de.

»Griffbereit« in Drolshagen
Teilnehmerinnen der »Griffbereit«-Kinderspielgruppe in Drolshagen.