Sprungziele
Inhalt

Kindergarten Lummerland, Elspe

Marion Nolden

Bielefelder Straße 124a
57368 Lennestadt

Nachricht schreiben Karte anzeigen Adresse exportieren

Der Kindergarten „Lummerland“ in Elspe betreut Kinder von 1 Jahr bis zur Schulpflicht. Die Kindertageseinrichtung steht seit 1995 in  Trägerschaft des Elternverein Elspe e.V.

Nach dem Leitbild: "Mit uns die Weichen für die Zukunft stellen",

soll jedes Kind zu einem beziehungsfähigen, Wert orientierten, schöpferischen Menschen heranwachsen, der sein Leben verantwortlich und kompetent in die Hand nimmt und für die Anforderungen in Schule, Familie und Gesellschaft gestärkt ist.

Im Kindergarten „Lummerland“ stehen die Kinder an erster Stelle. Jedes Kind ist einzigartig, bringt seine eigene unverwechselbare Biografie mit und erfährt liebevolle Fürsorge und Zuwendung.

Verlässliche Bindungen zu den Erzieher/innen und vielfältige und anregungsreiche Erfahrungen ermöglichen jedem Kind im Kindergarten „Lummerland“, sich weiter zu entwickeln, um zunehmend an Unabhängigkeit und Eigenständigkeit zu gewinnen.

Der Kindergarten „Lummerland“ fördert die Selbstwirksamkeit der Kinder und achtet ihr individuelles Lerntempo. Der Selbstbildungsprozess der Kinder wird gestärkt und jedes Kind findet Unterstützung in seiner Bestrebung nach Autonomie. Ein  strukturierter und  verlässlicher Tagesablauf mit den Kindern, vereinbarte Regeln, wiederkehrende Ritualen und ein  Maximum an Freiheit für jedes Kind geben Orientierung und Sicherheit.

Jedes Kind  erfährt, dass es in seinen Anliegen und Wünschen ernst genommen wird und ihm Rechte  und Mitwirkungsmöglichkeiten zugestanden werden, sein Lebensumfeld aktiv mit zu gestalten.

Der Kindergarten „Lummerland“ bietet:

  • Bildung, Betreuung, Erziehung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen
  • Ganzheitliche Förderung aller Bildungsbereiche (Sprache / Bewegung/ Mathematische Bildung/ Selbstbildung usw.) nach den Grundsätzen zur Bildungsförderung
  • pädagogisches Konzept der „Offenen Arbeit“
  • Arbeiten in Projekten (Ideen und Wünsche der Kinder)
  • ein umfassendes Raumkonzept (sog. Funktionsräume), das auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen ausgerichtet istein gesundes, sicheres und anregendes Lernumfeld
  • eine individuelle, elternbegleitende Eingewöhnungsphase  nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“
  • Spielen und Lernen in der Großen Altersmischung        
  • Beobachtung und Dokumentation des Entwicklungsprozesses jeden Kindes
  • Inklusive Bildungs- und Erziehungsarbeit
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule für einen gelingenden Übergang von der Kita in die Schule
  • Kompetente Erziehungspartnerschaft und aktive Eltern-
    (mit)arbeit
  • Regelmäßige Qualifizierung und Weiterbildung des päd. Personals
  • Qualitätsmanagementsystem
  • Kooperation unterschiedlichster Institutionen

 Weitere Schwerpunkte, die den Alltag im Kindergarten „Lummerland“ bereichern:

  • Zusammenarbeit mit dem St. Franziskus Seniorenzentrum „Jung und Alt“ begegnen einander
  • Zertifiziertes „Haus der kleinen Forscher“ (Naturwissenschaft im Kindergarten)
  • Ausgezeichnete „Kita mit Biss“
  • Wöchentlicher Naturtag
Mitglied beim Bündnis für Familie der Stadt Lennestadt