Sprungziele
Inhalt

Ukraine: Infos für Geflüchtete
und Helfende im Kreis Olpe


Anlaufstellen / erste Schritte

Zentrale Anlaufstellen für die geflüchteten Menschen sind die Städte und Gemeinden (nicht der Kreis). Alle Städte und Gemeinden im Kreis Olpe haben eine zentrale Ansprechstelle eingerichtet. Über diese erfolgt die Erfassung der Geflüchteten und die Vermittlung von Wohnraum.

Bitte wenden Sie sich an:

  • Attendorn: Katrin Luers, Tel.: 02722/64-104, E-Mail: k.luers@attendorn.org; Marius Pulte, Tel.: 02722/64-110, E-Mail: m.pulte@attendorn.org; zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung
  • Drolshagen: Gerhard Lütticke, Tel. 02761-970-151, E-Mail: ukraine@drolshagen.de
  • Finnentrop: Tel.: 02721-512-0 (zu Bürozeiten), E-Mail: ukraine@finnentrop.de
  • Kirchhundem: Rigo Hoppe, Tel.: 02723-409-24, E-Mail: r.hoppe@kirchhundem.de
  • Lennestadt: Jens Dommes, Tel.: 02723-608-222; j.dommes@lennestadt.de
  • Olpe: Diana Fries, 02761 / 83-1912, E-Mail: fluechtlingshilfe@olpe.de
  • Wenden: Christof Wurm, Tel: 02762/406-214, E-Mail: c.wurm@wenden.de

Anmeldung und Registrierung

Nach der Anmeldung bei den Kommunen ist zur aufenthaltsrechtlichen Registrierung ein Termin bei der Ausländerbehörde des Kreises Olpe zu vereinbaren. Dies erfolgt unter der Hotline +49 2761 81-191 (Montag-Freitag: 8:00-12:00 Uhr; Montag-Donnerstag: 14:00-16:00 Uhr).

Versorgung und Unterhalt

Seit dem 01.06.2022 wird Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II gewährt. Dazu muss möglichst umgehend ein Kurzantrag beim Jobcenter des Kreises Olpe gestellt werden. Bei mehr als vier Personen in der Bedarfsgemeinschaft muss ein Zusatzformular ausgefüllt werden. Weitere Informationen dazu in ukrainischer Sprache gibt es hier.

Für den Fall, dass die Aufnahmekapazitäten der Städte und Gemeinden nicht ausreichen, plant der Kreis Olpe in enger Abstimmung mit den Kommunen und dem DRK-Kreisverband sowie den anderen Hilfsorganisationen zentrale Unterkunftsmöglichkeiten, um zusätzliche Aufnahmekapazitäten zu schaffen.

FAQ / häufige Fragen

Antworten auf viele Fragen rund um

  • Einreise
  • Aufenthaltsrecht / Asyl
  • Wohnraum / Unterkunft
  • Gesundheit / Corona
  • Integration / Sprachkurse
  • Kinderbetreuung / Schule
  • Finanzielle Hilfe
  • Arbeitserlaubnis / Studium

finden Sie auf der Webseite des NRW-Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Arbeiten / Jobcenter

Für Fragen zur Arbeitsaufnahme von Personen aus der Ukraine gibt es eine spezielle Infoseite der Bundesagentur für Arbeit.

Personen, die einen Antrag auf Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) stellen möchten, können das beim Jobcenter tun. Bei der Vorbereitung helfen die folgenden Dokumente:

Arztbesuch, Impfstatus, Gesundheitsversorgung

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen haben Anspruch auf medizinische Versorgung in Deutschland. Von den Kommunen werden zu diesem Zweck sog. Berechtigungsscheine an die Betroffenen ausgegeben, die den Besuch bei einem Arzt ermöglichen. 

Es gibt Krankheiten, die in der Ukraine häufiger auftreten als in Deutschland. Dazu gehören zum Beispiel COVID-19, Masern, Kinderlähmung und Tuberkulose.

Gemeinschaftsunterkünfte

Geflüchtete, die in Gemeinschaftsunterkünften aufgenommen werden, werden routinemäßig untersucht und ihr Impfstatus festgestellt.

Private Gastgeber und Vermieter

Es wird empfohlen, dass sich alle Geflüchteten aus der Ukraine - auch, wenn sie privat untergebracht sind - bei einem Arzt vorstellen. Nur so kann die gesundheitliche Situation und der Impfstatus der Geflüchteten festgestellt werden. Bei diesem Arztbesuch können auch notwendige Impfungen nachgeholt werden.

Private Gastgeber und Vermieter erhalten dazu ein Infoschreiben.

Fragebogen zum Arzttermin mitbringen

Zum Arzttermin sollten die Geflüchteten den ausgefüllten Fragebogen zum Gesundheitsstatus (Deutsch u. Ukrainisch) mitbringen.

Arztpraxen, die Untersuchungen und Behandlungen für Geflüchtete anbieten

Ort
Praxis
Straße
Terminbuchung
spezielle Sprechzeiten (falls angeboten)

Attendorn
Praxis Dr. Pflitsch
Westwall 60
02722-2261

Praxis Humberg
Bahnhofstr. 7
02722-2303; praxis-humberg@t-online.de


Drolshagen
Praxis Dr. Anne Albus
Belmicker Weg 1
02763-6967; praxis@albus.info


Finnentrop
Gemeinschaftspraxis
Dr. Hamers und Dr. Mertens
Ahauser Str. 16
02721-70002; hausarztpraxis.heggen@gmail.com


Praxis Dr. Baumeister
und Kollegen
Bamenohler Str. 232 02721-70095


Kirchhundem
Praxis Dipl. med.
Wolfgang Starick
Alter Hundemweg 2
02723-2049

Lennestadt
Praxis Dr. Katja Roloff
Marktplatz 5
02723-6560

Praxis Schulte und Kollegen
Hundemstraße 49
02723-5350; allgemeinmedizin-lennestadt@web.de


Praxis Dr. Andreas Umlauf
Freiheit 50
02721-989503

Olpe
Praxis Dr. Stützle
Kardinal-von-Galen-Str. 10
02761-1555

Praxis am Imberg
Winterbergstr. 44
02761-5282; praxisamimberg.de


Gemeinschaftspraxis
Heinen/Dr.Daub
Kardinal-von-Galen-Str. 72
02761-1228; Heinen.Daub@t-online.de 


Familienpraxis Junker
Martinstr. 8
02761-3073; www.familienpraxis-junker.de


Schwanenpraxis
Westfälische Str. 26
02761-90290; meinlieberschwan@posteo.de
Donnerstag 10.30 - 12 Uhr

Wenden
Praxis Spieren&Kollegen
Im Buchwald 1
02762-97570; ukraine@spieren.de; www.spieren.de/ukraine


Praxis Missmahl
Kölner Str. 6
02762-8969; arztpraxis-missmahl@t-online.de 


Praxis Koblenzer Straße
Koblenzer Str. 55
02762-5028; info@praxis-koblenzer-strasse.de ; www.praxis-koblenzer-strasse.de
Mittwoch
13.30 - 15.30 Uhr


Im Notfall

Wichtige Telefonnummern in ganz Deutschland:

  • Notruf Polizei: 110
  • Notruf Rettungsdienst: 112 (für schwere und lebensbedrohliche Verletzungen und Erkrankungen)
  • Ärztlicher Notdienst: 116117 (bei gesundheitlichen Problemen am Wochenende/abends/nachts, wenn Arztpraxen geschlossen sind)
  • Notfallfax in ukrainischer Sprache (z.B. für Hörgeschädigte und Stumme):
Notfallfax Ukrainisch © Klaus Büdenbender/Deutscher Faxnotruf
Notfallfax Ukrainisch © Klaus Büdenbender/Deutscher Faxnotruf

Integreat-App: die kostenlose App für Integration

Der Alltag in Deutschland ist für Zugewanderte zunächst fremd.

Viele Fragen tauchen auf, von "Wie eröffne ich ein Bankkonto?" bis zu "Wie funktioniert die Müllabfuhr/Mülltrennung?".

Fast alle Fragen beantwortet die Integreat-App. 

Die App ist kostenlos als Browser-Version, im AppStore und Google PlayStore verfügbar.

Bisher gibt es die App in acht Sprachen, auch in Ukrainisch und Russisch.

Germany4Ukraine

Germany4Ukraine ist ein staatliches Hilfeportal, erarbeitet von den deutschen Bundesministerien, Behörden und Hilfsorganisationen. Es bietet auf Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch Informationen zum Leben in Deutschland, von der Unterkunft bis zur ärztlichen Versorgung.

Kinder und Jugendliche

Unter den Geflüchteten aus der Ukraine befinden sich viele Kinder und Jugendliche. Sie haben Anspruch auf Schutz sowie staatliche Hilfsangebote und Leistungen.

Infomaterial, was das Jugendamt für Kinder und Jugendliche leistet, hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter erstellt. Das Infomaterial steht in vielen Sprachen, auch Ukrainisch, zur Verfügung.

Bitte machen Sie auch die Erziehungsberechtigten der Kinder und Jugendlichen auf die Broschüren aufmerksam.

SOS-Meldestelle für ukrainische Kinderheime und Waisenhäuser

Wenn Sie erfahren, dass eine Gruppe von Kindern/Jugendlichen/Betreuungspersonen aus einem ukrainischen Heim die Flucht nach Deutschland plant, auf dem Weg oder bereits in Deutschland angekommen ist und eine Unterkunft braucht, wenden Sie sich bitte an die

Meldestelle der SOS-Kinderdörfer, Tel.: 0800 1260612

SOS_Ukraine_Hotline_7cm_CMYK © SOS-Kinderdorf e.V.

Kita-Plätze für Kinder aus der Ukraine

Kinder im Vorschulalter, die aus der Ukraine geflohen sind, können einen Kitaplatz bekommen, wenn die Erziehungsberechtigten das wünschen und wenn ein Platz zur Verfügung steht. Die Kitaplätze im Kreis Olpe sind allerdings begrenzt. Kinder aus der Ukraine können nicht bevorzugt einen Platz erhalten.

Mehr Infos und Ansprechpersonen finden Sie bei unserer Servicestelle Kindertagesbetreuung.

Ukrainische Fahrzeuge und
Führerscheine in Deutschland

Viele Geflüchtete haben Fragen zu ihrem privaten Kfz, dessen Versicherung und der Gültigkeit ihres ukrainischen Führerscheins in Deutschland. Antworten auf diese Fragen bieten auf Deutsch und Ukrainisch:

Außerdem hat die Bezirksregierung in Arnsberg im Juli 2022 eine Allgemeinverfügung erlassen, die die Gültigkeit ukrainischer Führerscheine in Deutschland unter gewissen Umständen auf zwölf Monate verlängert. Die Fristverlängerung endet spätestens mit Ablauf des 23. Februar 2023. 

Bei Fahrten im öffentlichen Verkehr wird seitens der Bezirksregierung angeraten, eine Kopie dieser Allgemeinverfügung mitzuführen. Sie kann rechts im Bereich "Dokumente" heruntergeladen werden.

DRK-Suchdienst für vermisste Angehörige

Manchmal werden Familien durch Krieg oder auf der Flucht voneinander getrennt und kennen den Aufenthaltsort der Angehörigen nicht. In solchen Fällen hilft der Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes.

Ich spreche Ukrainisch und möchte helfen

Wenn Sie Ukrainisch sprechen und Geflüchteten bei der Verständigung helfen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Frau Pune Yahyaei vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Olpe.

Randspalte