Hilfsnavigation

Kreishaus Luftbild

Aufenthaltstitel

Muster EATAusländer, die in das Bundesgebiet einreisen oder sich in Deutschland aufhalten wollen, müssen einen gültigen Reisepass und einen Aufenthaltstitel besitzen. Grundlage hierfür ist das Aufenthaltsgesetz (AufenthG).

Neben dem Visum, das nur zu Kurzaufenthalten bis zu 90 Tagen berechtigt (Besuchsaufenthalte / Einladung), kennt das Aufenthaltsgesetz die befristete Aufenthaltserlaubnis und die Niederlassungserlaubnis. Eine solche Erlaubnis kann für folgende Zwecke erteilt werden:

  • Ausbildung
  • Erwerbstätigkeit
  • Familiennachzug
  • Humanitäre Gründe

Die erforderlichen Formulare erhalten Sie hier.

Hier finden Sie den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre “Willkommen im Kreis Olpe“.

Für einen Aufenthalt zu den vorgenannten Aufenthaltszwecken ist ein Visum bei der deutschen Auslandsvertretung im Heimatland des Ausländers zu beantragen.

Der elektronische Aufenthaltstitel - eAT

Was ist der elektronische Aufenthaltstitel?

Seit dem 01.09.2011 werden alle Aufenthaltserlaubnisse in der Form des sogenannten „elektronischen Aufenthaltstitels (eAT)“ erteilt. Die Erteilung, Verlängerung oder Übertragung von Aufenthaltstiteln erfolgt damit nicht mehr durch die Ausländerbehörde. Vielmehr wird der eAT, der in Form einer Scheckkarte gestaltet ist, von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt.

Der eAT ist ab einer Aufenthaltserlaubnis von einem Monat auszustellen und umfasst folgende Aufenthaltstitel:
• alle (befristeten) Aufenthaltserlaubnisse,
• Niederlassungserlaubnis,
• Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG,
• Blaue Karte EU,
• Aufenthaltskarte für daueraufenthaltsberechtigte Familienangehörige, die nicht Unionsbürger sind,
• Daueraufenthaltskarte für daueraufenthaltsberechtigte Familienangehörige, die nicht Unionsbürger sind,
• Aufenthaltskarte für Schweizer und deren drittstaatsangehörigen Familienmitgliedern.

 zurück


Welche Daten enthält der elektronische Aufenthaltstitel?

Der eAT enthält die erforderlichen Daten, wie digitales Lichtbild, Unterschrift, zwei elektronische Fingerabdrücke sowie weitere persönlichen Angaben und die Angaben zum Aufenthaltstitel lesbar und in einem Speicherchip.

 zurück


Was ist die Online-Ausweisfunktion?

Der eAT bietet die Möglichkeit, die sogenannte Online-Ausweisfunktion zu nutzen. So können Sie sich mit dem eAT und einer 6-stelligen Geheimnummer überall dort online ausweisen, wo im Internet oder an Automaten derartige Dienste angeboten werden.

 zurück


Wer hat Zugriff auf meine Daten?

Die Daten auf dem Speicherchip können nur von berechtigten Behörden (z.B. Ausländerbehörden, Zoll, Polizei etc.) eingelesen werden. Ihr Arbeitgeber hat z.B. keinen Zugriff auf die Chip-Daten.

 zurück

 

Was ist mit meinem bisherigen Aufenthaltstitel?

Die bisherigen Aufenthaltstitel in den Reisepässen und Passersatzpapieren behalten bis längstens 31.08.2021 ihre Gültigkeit.

 zurück


Wie beantrage ich den elektronischen Aufenthaltstitel?

Zur Beantragung des eAT sind für alle Personen biometrische Passbilder vorzulegen. Bei Kindern und Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr ist die Abnahme von Fingerabdrücken, in der Regel des linken und rechten Zeigefingers, und ab dem 10. Lebensjahr die Unterschrift erforderlich.
Daher ist die persönliche Vorsprache aller Antrag stellenden Personen ab 6 Jahren erforderlich.

Nach Prüfung der ausländerrechtlichen Voraussetzungen werden Ihre biometrischen Merkmale gespeichert und der Bundesdruckerei in Berlin zur Herstellung des Aufenthaltstitels übermittelt. Die gespeicherten Daten werden nach Aushändigung des eAT gelöscht. Eine Datenspeicherung bei der Bundesdruckerei erfolgt nicht.
In 4 - 6 Wochen können Sie Ihren eAT dann bei Ihrer Ausländerbehörde abholen.
Bitte beachten Sie ab sofort die Ablauffrist Ihres Aufenthaltstitels und der Gültigkeit Ihres Passes und vereinbaren Sie rechtzeitig vorher (mindestens 10 Wochen vor Ablauf Ihres Aufenthaltstitels) einen Termin zur Vorsprache bei der Ausländerbehörde.
Aufgrund des enorm gestiegenen Verwaltungsaufwandes bitte ich um Verständnis, dass zwingend eine Terminvereinbarung notwendig ist und bestehende Termine unbedingt eingehalten werden müssen. Eine Vorsprache ohne vorherige Terminvereinbarung ist nicht mehr möglich!
Darüber hinaus sind die Bearbeitungsgebühren für die Herstellung des eAT deutlich gestiegen und bereits bei Beantragung des eAT zu entrichten. Die Gebührenbefreiung für ausländische Familienangehörige Deutscher ist weggefallen.

zurück

 

Mein elektronischer Aufenthaltstitel wurde gestohlen. /  Meinen elektronischen Aufenthaltstitel habe ich verloren.

Wie kann ich die elektronischen Funktionen sperren lassen, wenn ich meinen eAT verliere oder wenn er gestohlen wird?

Sie können die Online-Ausweisfunktion telefonisch über die Hotline 0180-1-33 33 33 (3,9 ct pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 ct pro Minute aus dem Mobilfunknetz - auch aus dem Ausland erreichbar) sperren lassen. Dort werden Sie nach Ihrem Namen, Geburtsdatum und dem Sperrkennwort gefragt. So kann niemand außer Ihnen Ihren eAT sperren lassen. In diesem Fall ist die für Sie zuständige Ausländerbehörde über den Verlust des eAT zu informieren. Alternativ können Sie sich auch direkt an Ihre Ausländerbehörde wenden und den eAT als verloren melden.

Was passiert mit der Unterschriftsfunktion, wenn ich meinen eAT verliere?

Sie müssen den Verlust sofort bei Ihrem Signaturanbieter melden und die Unterschriftsfunktion sperren lassen. Das erfolgt nicht automatisch, wenn Sie den Verlust Ihres Dokuments der Ausländerbehörde melden. Sie müssen sich zusätzlich unverzüglich an Ihren Signaturanbieter wenden.

zurück

 

Ich habe meine PIN falsch eingeben.

Nach der zweiten Falscheingabe fordert die Software Sie auf, Ihre Zugangsnummer einzugeben. Diese finden Sie auf der Vorderseite Ihres eAT. Nach der dritten Falscheingabe wird die Online-Funktion sicherheitshalber gesperrt. In diesem Fall können Sie mit der Entsperrnummer (PUK) die Eingabe wieder freischalten. Die PUK kann bis zu zehn Mal verwendet werden.

zurück


Ich habe meine PIN vergessen.

Die PIN kann in jeder beliebigen Ausländerbehörde neu gesetzt werden. Dazu müssen Sie Ihren eAT mit-bringen.

 zurück

 

Ich ziehe um.

In diesem Fall müssen Sie die für die Ummeldung zuständige Meldebehörde und danach die Ausländerbehörde an Ihrem neuen Wohnsitz aufsuchen. Diese ändert die Adresse im Chip und auf dem sichtbaren Teil des eAT.

 zurück


Mein Pass ist nicht mehr gültig.

Beantragen Sie rechtzeitig eine Passverlängerung. Ihr künftiger eAT darf nur solange gültig sein, wie Ihr Pass gültig ist.

 zurück

 

Ich möchte die Online-Ausweisfunktion nachträglich ein- oder ausschalten lassen.

Sie können die Online-Ausweisfunktion jederzeit in Ihrer Ausländerbehörde ein- oder ausschalten lassen, solange der eAT gültig ist.

zurück